Fachstelle Religionspädagogik Bern

Nach einem langen nassen Vorsommer hat sich jetzt der Sommer von seiner schönsten Seite gezeigt. Was dazu gehört: hinunterfahren, entschleundigen, ausruhen, sich sammeln, geniessen. Oftmals mit einer Glace - nicht immer sind sie so farbig, wie auf diesem Foto - dafür aus natürlichen Zutaten hergestellt. So eine kalte Süssigkeit ist irgendwie materialisiertes Paradies. Dass paradiesisches immer sich wieder Materialisieren darf, das wünsche ich allen - gerade in dieser Sommerzeit! Übrigens: im aktuellen Video präsentiert der Sänger interessante Glacesorten der Gelateria die Berna. Unten zum Video

Noti Wümeé entführt uns mit dem Song von Mani Matter in die Gelateria di Berna, wo er verschiedenste spezielle Gelatis anbietet. Der Song ist locker und tiefgründig. Er frägt auf eine lustvolle Art nach Sinn, Glück und Werten: Zum Musikvideo