Fachstelle Religionspädagogik Bern

Vom Gottesbild zum Gotteskonzept

Nachklang zur Weiterbildung „Glaubenswege begleiten“ mit Anna-Katharina Szagun

 

Zur Kommunikation von Gefühlen und Gotteskonzepten sind Visualisierungen mittels freier Analogiebildung (allerlei Gegenstände aus dem Alltag) eine gute Möglichkeit ins Gespräch zu kommen. Mit der Frage, welcher Gegenstand ähnlich wie Gott sein könnte, irgendwie zu Gott passen, oder etwas mit ihm zu tun haben könnte, werden Lebenserfahrungen und deren Deutungen auf eine Gottesbeziehung hin, sichtbar und können in Sprache gefasst werden. Mit dem Kommunikationsbeutel zur Glaubenskommunikation und ihrem neuen Buch „Wie Gott in die Kinderköpfe kommt“ erhalten Sie und wir ein hilfreiches Instrument und eine Menge Anregungen und Denkanstösse für unsere Arbeit mit Menschen allen Alters.

Leitbild

Download

Musikvideo-Empfehlung

Das so irritierende wie aufwühlende Musikvideo verknüpft den kraftvollen Track von Noisia mit ziemlich realistischen Bildern von Flucht, Migration und der europäischen Asylpraxis: Zum Musikvideo

Unser Vater - Vater unser

Mit Klick aufs Bild erfahren Sie mehr dazu... und noch viel mehr, wenn sie den Fachblog auf reli.ch von Fernanda Vitello lesen

Für Bestellungen geht es hier zum Kontaktformular.

MBR-Ideenset Reformation

Das Ideenset zum Thema Reformation ist jetzt aufgeschaltet. Zum Ideenset