News-Artikel

Karwochenprozession im Tessin

Die Passionsprozessionen am Gründonnerstag und Karfreitag in Mendrisio TI sind erstmals im 17. Jh. erwähnt. Ein eindrücklicher Osterbrauch, der von der Unesco als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt worden ist.

Am Gründonnerstag stellen 200 Laiendarsteller, darunter 50 Reiterinnen und Reiter, den Leidensweg Jesu nach. Es sind die bekannten Stationen, Verurteilung und Folter, begleitet von Trommeln und Trompeten. Die ganze Stadt wird dabei mit riesigen, beleuchteten Transparenten erhellt, die biblische Szenen zeigen. Eindrücklich ist das Engagement der Menschen aus der ganzen Region, die schiere Anzahl an Darstellern und Zuschauerinnen. Am Karfreitag dann ziehen knapp 1000 Mitglieder religiöser Vereinigungen betend durch das kleine Städtchen. Die spezielle Karfreitagsprozession wird «Enterro» genannt.

Daten: 13. und 14. April, jeweils ab 20.30.
weitere Informationen

15. März 2017
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Veranstaltungen
  • Spirituelles