Pfarrei Bruder Klaus Bern

Herzlich willkommen in unserer Pfarrei!

Hier finden Sie Informationen über die Aktivitäten in unserer Pfarrei Bruder Klaus. Schauen Sie sich um - oder natürlich noch besser: Kommen Sie einfach mal bei uns vorbei! Denn Gemeinde lebt von Begegnung.

Damit Sie immer auf dem Laufenden sind: abonnieren Sie doch unseren Newsletter mit aktuellen Veranstaltungshinweisen und Informationen unserer Pfarrei.

Spontan, aber so menschlich und so nach dem Herzen Gottes!

01.08.2016

Kirchliches Umweltmanagement in der Pfarrei Bruder Klaus

Mit „Laudato – si“ hat Papst Franziskus die Kirche eindringlich zur Wahrung der Schöpfung aufgerufen. Die Pfarrei Bruder Klaus will diesem Aufruf Taten folgen lassen.

Sind  Dir die Umwelt, die Schöpfung Gottes und ökologische Themen wichtig?
Wir suchen eine engagierte und interessierte Person, die sich zur freiwilligen Umweltbeauftragten ausbilden lässt und nach der Ausbildung während mindestens einem Jahr eine Umweltgruppe aus Freiwilligen in unserer Pfarrei führt.
Die Ausbildung findet in 6 ganztägigen Modulen, organisiert von oeku, zwischen September 2016 und April 2017 statt. Kosten und Spesen werden von der Pfarrei übernommen.

Bist Du bereit in unserer Pfarrei eine Umweltgruppe zu leiten?
Dann melde Dich bis am 1. August 2016 mit einem Motivationsbrief bei:
Martin Godel, KGR Bruder Klaus, Segantinistrasse 26a, Postfach 808, 3000 Bern 31.  

Foto: Wolfgang Dirscherl/pixelio.de

Wir heissen Boris Schlüssel herzlich willkommen

Auf Wunsch von Bischof Felix Gmür wird ein Priesteramtskandidat sein Praktikum in unserer Pfarrei Bruder Klaus diesen Sommer beginnen.

Er heisst Boris Schlüssel, ist Luzerner, und beginnt am
1. August.

Die Pfarrei Bruder Klaus freut sich, Boris Schlüssel empfangen zu dürfen und dankt dem Bischof für das ihr ausgesprochene Vertrauen.

Liebe Schwestern und Brüder in der Pfarrei Bruder Klaus

Mit Freude habe ich erfahren, dass Bischof Felix Gmür wünscht, dass ich mich in den kommenden zwei Jahren in Ihrer Pfarrei auf mein Priestersein vorbereite. Gerne stelle ich mich Ihnen auf diesem Weg kurz vor.
Geboren und aufgewachsen bin ich in Dietwil im aargauischen Freiamt. Weil mich der Wunsch „Pfarrer zu werden“ schon als Kind und Jugendlicher beseelte, trat ich nach der Matura ins Priesterseminar St. Beat ein und studierte in Luzern und Jerusalem Theologie. Nach dem Lizenziat habe ich – vor zwanzig Jahren! – bereits einmal die Berufseinführung des Bistums Basel begonnen und als Pastoralassistent gearbeitet.
Nach dem Abbruch meiner seelsorgerlichen Tätigkeit folgte eine Ausbildung zum Journalisten bei einer Luzerner Lokalzeitung. Während der letzten sechs Jahre leitete ich schliesslich ein grosses Bestattungsunternehmen im Kanton Luzern.

Nicht zuletzt durch die Erfahrungen als Bestatter wurde ich in meiner „Lebensmitte“ nochmals mit existenziellen Fragen von Lebenssinn und Lebensziel konfrontiert. Zu meiner eigenen Überraschung hörte ich nun den „Ruf“ zum Priestersein in bestärkender Klarheit – und zu meiner grossen Freude wurde ich von den zuständigen Menschen im Bistum Basel mit kritischem Wohlwollen empfangen.

So darf ich ab August in Ihrer Pfarrei als Seelsorger in Ausbildung tätig sein. In tiefer Dankbarkeit freue ich mich auf unser gemeinsames Unterwegssein im Glauben, unser gemeinsames Gestalten und Wirken aus dem Glauben – und auf viele persönliche Begegnungen.

Von Herzen wünsche ich Ihnen Gottes Segen.

Boris Schlüssel, Pastoralassistent i.A.

Neue Ministrantinnen und Ministranten

Delia, Joseph, Leanne, Michelle, Nicoló, Robin, Timothy wünschen wir viel Freude bei ihrem neuen Dienst.

Mit grosser Freude durften wir im Gottesdienst am 29. Juni sieben neue Ministrantinnen und Ministranten in die Gemeinschaft aufnehmen, wobei elf Ministrantinnen und Ministranten dabei  den Neuen ihr Willkommen ausgedrückt haben.

Wir freuen uns über die fröhliche Schar unserer Pfarrei und ihren Dienst am Altar -  sie zählt nun 32 junge fröhliche und motivierte Menschen.

(Für das Pastoral-Team, G. Biribicchi)  

 

Bilder zur Ministrantenaufnahme finden Sie in unserer Fotogalerie.

Kontakt

Pfarrei Bruder Klaus
Segantinistrasse 26a

Postfach 808
3000 Bern 31
Tel.:  031 350 14 14, 
bruderklaus.bern(at)kathbern.ch

In dringenden, seelsorgerischen Notfällen sowie bei Todesfällen erreichen Sie uns unter der
Notfall-Handy-Nummer: 
079 / 408 86 47


Kirche und Pfarreizentrum
Bruder Klaus
Ostring 1a
3006 Bern

Sie erreichen uns mit dem 7-Tram, Haltestelle Burgernziel
Weg-Karte: Sie finden uns hier!

Pforte des Heiligen Jahres

Heiliges Jahr der Barmherzigkeit

Angebote für Seniorinnen und Senioren

Herzliche Einladung zur ökumenischen Kleinkinderfeier

Den Flyer in Grossformat sehen Sie hier.