10 Katechese Zyklen 3 und 4 (13-18 Jahre)

Voraussetzungen
• Kompetenzen des Moduls 2 müssen nachgewiesen werden.
• Kompetenzen der Module 3 und 4 müssen nachgewiesen oder parallel dazu erworben werden.

Kompetenz
Religionsstunden in den Zyklen 3 und 4 planen, durchführen und auswerten.
(Der Zyklus 4 ist eine Erweiterung der Stufen gemäss «Lehrplan 21» durch den «Lehrplan für den konfessionellen Religionsunterricht und die Katechese in der Deutschschweiz» (LeRuKa).)

Lernziele

Die Lernenden
• initiieren zielstufenorientierte Lernprozesse und fördern die Schülerinnen und Schüler in der Entwicklung wichtiger Kompetenzbereiche (spirituelle Kompetenz, Fachkompetenz, personale Kompetenz, Sozialkompetenz).
• bereiten den RU theologisch reflektiert, entwicklungs-, stufen- sowie gendergerecht und selbstständig vor. • nehmen die spezifischen Lernvoraussetzungen der pubertierenden und adoleszierenden Schülerinnen und Schüler wahr und berücksichtigen sie.
• wenden die mehrschichtige Tätigkeit der Unterrichtsplanung, -vorbereitung und -auswertung zielorientiert an.
• kennen aktuelle (fach-)didaktische Prinzipien und wenden sie stufengerecht an .
• kennen die Rahmenbedingungen unterschiedlicher Lernarrangements (Einzelstunde, Doppelstunde, Blockveranstaltungen, Pflicht-Wahl-Angebote, Projekte, Besinnungstage ...) und treffen eine dem angemessene Methodenwahl.
• kennen spezifische Methoden für die Gestaltung längerer Zeitgefässe und setzen sie ein.
• setzen sich mit ihrer persönlichen religiösen Sprachfähigkeit auseinander und sprechen mit den Schülern und Schülerinnen eine der Entwicklungsstufe angepasste religiöse Sprache.
• verfügen über ein breites Methodenspektrum und wenden diese stufen-, gender- und sachgerecht an.
• machen sich vertraut mit den im jeweiligen Medienzentrum zur Verfügung stehenden Arbeitsmitteln und den nötigen Instrumenten.
• setzen sich mit dem Mediennutzungsverhalten der Altersstufe auseinander und setzen entsprechende Medien zielorientiert ein.
• beurteilen Unterrichtshilfen und Medien kritisch und setzen sie sachgerecht ein.
• kennen erziehungswissenschaftliche Grundlagen zur Klassenführung. Sie ermöglichen ein lernförderndes Klima und reagieren adäquat auf Unterrichtsstörungen.
• reflektieren ihre Rolle als Lehrperson, namentlich auch unter dem Genderaspekt.
• kennen Instrumente der Unterrichtsreflexion und Selbstbeurteilung und wenden sie an.
• können Besinnungs-Angebote und Schulendtage vorbereiten, durchführen und nachbereiten.
• kennen die spezifischen Schwerpunkte (Themen) religiösen Lernens und erwägen eine sinnvolle Kooperation mit verwandten Fachbereichen.

Lernzeit
120 Stunden: 60 Stunden Kurszeit, 40 Stunden Hospitation und Praxis inkl. Kompetenznachweis, 20 Stunden individuelle Lernzeit

Kosten: Fr. 500.00

 

 

 

Wir bieten das Modul 10 ab September 2019 an: Datenplan

 

Anmeldungen bis Ende August per Mail