18 Versöhnung

Voraussetzungen
Kompetenzen des Moduls 4 müssen nachgewiesen oder parallel dazu erworben werden.

Kompetenz
Kinder und Jugendliche zum Versöhnungssakrament hinführen.

Lernziele

Die Lernenden
• reflektieren kritisch grundlegende moraltheologische Begriffe (Schuld und Sünde, Gewissen, Reue, Bekenntnis, Busse und Strafe, Sühne und Versöhnung).
• kennen die Theologie und Geschichte des Busssakramentes, die verschiedenen Formen der Versöhnung und wenden sie in der Kinder-, Familien- und Gemeindekatechese an.
• analysieren den Umgang mit Schuld aus der Perspektive der Kinder und Jugendlichen, der Familie und der Gesellschaft.
• setzen sich mit der Form des Versöhnungsgespräches auseinander und kennen rechtliche Bestimmungen.
• regen Eltern und Bezugspersonen zur Mitarbeit an und gestalten verschiedene Formen von Elternarbeit resp. Arbeit mit Bezugspersonen mit.
• kennen Formen und gestalten den Aufbau einer katechetischen Hinführung zum Versöhnungssakrament mit.
• gestalten Buss- und Versöhnungsfeiern mit.
• können die Sakramentenhinführung als Element der Gemeindekatechese verstehen und mitgestalten.

Lernzeit: 80 h

Kosten: Fr. 350.00

Wir bieten das Modul ab August 2020 an:
Datenplan Modul 18

Anmeldungen bis Ende Juni per Mail