Androgogische Leitideen
       Grundlagen                             Religionsunterricht                         Heilpädagogik                                     Anstellung                                  Medien

Andogogische Leitideen

einladen – ermutigen – inspirieren

Erwachsene bringen eine Vielfalt an gesammelten Erfahrungen mit. Sie bringen erarbeitetes Wissen mit, welches in der Planung von Bildungsveranstaltungen zu integrieren ist. In einer Adressatenanalyse werden die Erfahrung und das Wissen soweit wie möglich analysiert.

Wir sind uns bewusst, dass jeder Mensch mit seinen eigenen Fragestellungen zu uns kommt. Diesem Umstand tragen wir Rechnung, indem wir exemplarisch arbeiten. Dieses beispielhafte Lernen wird mit theoretischen Szenarien verknüpft, dort wo dies der Zielerreichung förderlich ist.

Unsere Bildungsveranstaltungen sind in methodisch-didaktischer Hinsicht klar auf die Bedürfnisse erwachsener Menschen ausgerichtet. Wir sprechen damit den ganzen Menschen an.

Eigenverantwortung ist im Bildungsprozess eine zentrale Grösse - diese fordern wir ein. Selbstgesteuertes Lernen ist eine Grundlage von Ganzheitlichem und individuellem Lernen. Somit knüpfen wir am aktuellen Wissensstand unserer TN an. Kompetenzen werden überprüft und weiter entwickelt. Eine individuelle Lernberatung und –begleitung garantiert das Andocken an Nahtstellen.

Inhalte, Lernziele werden gegenseitig abgestimmt und bei veränderter Ausgangslage entsprechend angepasst. Die angewendeten Methoden entsprechen den Inhalten und unterstützen die Lernziele.

Der regelmässige Austausch aller Verantwortlichen unserer Bildungsangebote sorgt dafür, dass wir unsere Qualitätsziele einhalten. Die notwendigen Instrumente wie das Qualitätssicherungsinstrument, wie die Richtlinien und Vorgaben sind bekannt und werden laufend der Situation angepasst.