kath: bern

Grundlagen Weiterbildung

       Grundlagen                             Religionsunterricht                         Heilpädagogik                                     Anstellung                                  Medien

Richtlinien zu den Weiterbildungen

Die Richtlinien für die Weiterbildung der KatechetInnen werden von der Deutschschweizer Ordinarienkonferenz (DOK) herausgegeben.

Neben der Pflicht zur Weiterbildung, die von den anstellenden Behörden geltend gemacht und eingefordert werden können, besteht ein ebensolches Recht auf Weiterbildung für die in der Katechese tätigen Personen.

Grundsätzlich sind die Katechetinnen und Katechten des deutschsprachigen Kantons Bern verpflichtet, jährlich mindestens 3 Weiterbildungsangebote (von je einem Halbtag) zu besuchen.

Einerseits bietet unsere Fachstelle Religionspädagogik ein vielfältiges Weiterbildungsprogramm an, andererseits kann in Absprache mit der Fachstelle adäquate Weiterbildung anderer Anbieter besucht und anerkannt werden.

Die Kontrolle des jährlichen Besuches der vorgeschriebenen Weiterbildungsveranstaltungen steht dem/der Verantwortlichen für den Religionsunterricht / die Katechese zu.
Die Teilnahme an Kursen ist deshalb in einem Testatheft zu belegen.

Der finanzielle Beitrag der Anstellungsbehörde an die Weiterbildung wird im Anstellungsvertrag festgehalten.

Auf 10 Anstellungsprozente wird durch den Arbeitgeber jährlich 1 Halbtag Weiterbildung gewährt.