kath: bern

Cercle de silence

Schweigend eine Stimme geben. Ist das möglich?

Beim Cercle de silence bilden viele Personen zusammen schweigend einen Kreis. Mit dieser Präsenz im öffentlichen Raum stehen sie für die Rechte anderer ein. Die Aktion bezweckt, die breite Öffentlichkeit auf  Anliegen und Bedürfnisse von Rechts- und Schutzlosen in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen.

Am 17. Februar 2016 lud die Katholische Kirche Region Bern - gemeinsam mit der OeME-Kommission der ev.-ref. Gesamtkirchgemeinde Bern und der Offenen Kirche Bern zu einem Cercle de Silence gegen die Durchsetzungsinitiative ein. Die 350 Anwesenden setzten ein eindrückliches Zeichen für Recht und Gerechtigkeit. Im Anschluss an den Schweigekreis versammelten sich die Teilnehmenden in der Heiliggeistkirche für ein gemeinsames Gebet. 

Am Internationalen Tag der Menschenrechte, 10.12.2016, wurde ein Schweigekreis - Cercle de silence - und eine ökumenische Feier in der Kirche St. Peter und Paul gegen Homophobie durchgeführt. Die Nationalrätin Margret Kiener Nellen und der renommierte Theologe, Autor und spirituellen Begleiter Pierre Stutz haben an der Feier mitgewirkt. 

Zum internationalen Flüchtlingstag, am Samstag, 20. Juni 2015 hat ein Cercle de silence auf dem Waisenhausplatz stattgefunden. Hier können Sie den Beitrag auf TeleBärn ansehen. 

Cercle de silence, 20. Juni 2015

Kontakt und Information

Fachstelle Sozialarbeit FASA
Katholische Kirche Region Bern
Mittelstrasse 6a
3012 Bern
Sekretariat: 031 300 33 66
fasa.bern(at)kathbern.ch

Sie erreichen uns bequem mit dem Bus Nr. 12 bis Station Mittelstrasse (Richtung Länggasse).
Fussmarsch ab dem Bahnhof ca. 10 Minuten.

Karte: Weg zur Fachstelle