Corona aktuell

Diese Seite wird laufend aktualisiert.

Corona-Update: Mittwoch, 28. Oktober 2020, 21.00 Uhr

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen wächst zurzeit immer noch rasant. Nach den Entscheiden des Regierungsrats des Kantons Bern vom 23. Oktober beschloss am 28. Oktober der Bundesrat diverse Massnahmen. Auch das kirchliche Leben ist davon betroffen. Wo die kantonalen Vorgaben strenger sind als die nationalen, gilt es diese zu beachten

  • Die Kirchen bleiben für einzelne Besucherinnen und Besucher geöffnet - bitte die lokalen Schutzmassnahmen unbedingt einhalten.
  • Veranstaltungen mit über 15 Personen sind im Kanton Bern verboten. Darunter fallen auch Gottesdienste. Etliche Pfarreien sagen deshalb derzeit alle Gottesdienste ab, andere feiern sie mit maximal 15 Personen. Informieren Sie sich auf den jeweiligen  Webseiten der Pfarreien.
  • Proben und Anlässe von Laien-Chören sind verboten, dazu gehören auch Kirchenchöre, da beim Singen besonders viele Tröpfchen ausgestossen werde. 
  • Trauerfeiern dürfen mit mehr als 15 bis maximal 50 Personen stattfinden, jedoch mit Maskentragpflicht und Kontaktlisten.
  • Ausgenommen von der Beschränkung auf 15 Personen sind Gemeindeversammlungen und Sitzungen von Parlamenten (z.B. Grosser Kirchenrat Katholische Kirche Region Bern), inklusive Kommissionssitzungen, sofern diese über ein Schutzkonzept verfügen.
  • Die Maskentragpflicht gilt neu nicht mehr nur in öffentlich zugänglichen Innenräumen, zum Beispiel von Kirchgemeindehäusern. Auch in Laubengängen und überdachten Bereichen vor den öffentlich zugänglichen Gebäuden muss zwingend eine Gesichtsmaske getragen werden. 
  • Ebenso gilt eine Maskenpflicht am Arbeitsplatz, es sei denn der Abstand zwischen den Arbeitsplätzen kann eingehalten werden (z.B. Einzelbüros).
  • Die Massnahmen gelten ab sofort und sind nicht mehr befristet.
  • Kantonale Informationen und detaillierte Massnahmenübersicht: www.be.ch/corona

 

Weitere Hinweise:

  • Verhaltens- und Hygieneregeln des BAG konsequent einhalten.
  • Konsequent Abstand halten und häufiges Händewaschen.
  • Lüften der Räume regelmässig.
  • Reduzieren von physischen Kontakten (geschäftlich und privat) auf ein Minimum.
  • Möglichst im Homeoffice arbeiten.
  • Keine gemeinsamen Pausen, Mittagessen oder sonstige «Gruppenansammlungen».
  • Beachten Sie auch die Quarantäne-Bestimmungen.


www.bag-coronavirus.ch

Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00

 

 

 

News und Berichte zum Thema