Impuls am Puls

Impuls am Puls Thema 2022: «Aufbrüche, Umbrüche, Einbrüche – Von der Kraft der Veränderung«

Nichts ist so beständig wie der Wandel sagte einst der Philosoph Heraklit und er hat recht behalten bis zum heutigen Tag.
Neue Herausforderungen sind damit verbunden, altes hinter sich zu lassen, die «Zelte abzubrechen«, ohne genau zu wissen, was einen erwartet. Das kann beflügelnd sein und neue Horizonte öffnen. Aber nicht immer werden diese Entscheidungen aus eigenem Willen zur Veränderung gefällt. Einbrüche und Umbrüche im Leben zwingen uns mitunter dazu, uns einer Situation zu stellen, die wir nicht selbst gewählt haben und Veränderungen entgegenzuschauen, die uns ängstigen.

Was hilft uns dabei, dass wir akzeptieren können, was ist und in eine Haltung hineinwachsen, die uns Ja sagen lässt zu dem, was das Leben fordert? Was braucht es, damit sich Angst vor Veränderung in kraftvolle Zuversicht wandelt?

Vier Impulsredner*innen erzählen aus der Perspektive ihres Fachgebietes und ihrer Erfahrung von der Kraft der Veränderung.  Flyer

20. März, 9.30 Uhr
Frauke von Rohr, Sozialarbeiterin MSc, Zentrum Schönberg AG Bern

«Von der Kraft ins Pflegeheim einzutreten»

08. Mai, 9.30 Uhr
Monika Hungerbühler, Theologin, Seelsorgerin
«Ich bin ganz, ich bin gut, ich bin schön» - Von weiblicher* Kraft in einer patriarchalen Kirche

27. August, 17.00 Uhr
Andreas Hugentobler Alvarez, Theologe, Mitbegründer der Basisgemeinde-Vereinigung ACOBAMOR (Asociación de Comunidades de Base Mons. Oscar Arnulfo Romero)

«Eine andere Welt ist möglich! Erfahrungen aus lokalen Entwicklungsprozessen in El Salvador»

12. November, 17.00 Uhr
Dr. Claudia Kohli Reichenbacher, Privatdozentin Universität Bern
Institut für Praktische Theologie

«Spiritualität im Kraftfeld der Veränderung»

Anschliessend vertieft ein Apérotalk mit der Impulsrednerin/dem Impulsredner den Beitrag. Der Apérotalk wird moderiert.