Erstkommunion

Starttag Erstkommunion am 24. August 2019: Ein Fest für Kinder und ihre Familien

Begegnungstag Erstkommunion:
spielerisch, besinnlich und mit Lebensfreude
Fotos: Richard Bagdasariani

Freundschaft - mit Jesus und untereinander

Kinderfest, Familiengottesdienst, Ateliers drinnen und draussen - mit einem spielerischen Starttag für die ganze Familie beginnt am 24. August in der Pfarrei Dreifaltigkeit im Zentrum von Bern die Vorbereitung der Kinder aus der Region auf die Erstkommunion.

Hier finden Sie Impressionen zum Erstkommuniontag 2018.

"Kommunion" meint "Gemeinschaft". Die ersten Christen haben ihre Lebensgemeinschaft immer wieder gefeiert und dabei miteinander Brot geteilt. Tischgemeinschaft und gemeinsames Essen sind auch heute noch wichtig, sie verbinden uns untereinander und mit Gott. Mit Gott, von dem wir glauben, dass er im Leben jedes Einzelnen mitgeht.

Der 24. August ist der Start zum Jahr der Erstkommunion. Der Tag soll ein Kinderfest sein und eine lebensfrohe Kirchen- und Gemeinschaftserfahrung. Das Kind soll sich auf dem Weg zur Erstkommunion von Mutter und Vater begleitet und unterstützt wissen. Es soll erfahren, dass auch seine Eltern im Leben auf Gott vertrauen.

Die Teilnahme am Starttag braucht eine Anmeldung über den Religionsunterricht in der eigenen Pfarrei oder Mission. Bei der Katechetin bekommen die Erstkommunion-Kinder eine Einladungskarte und können sich und ihre Familien für das Fest anmelden.

Die Erstkommunion will junge Christinnen und Christen tiefer in die Gemeinschaft der Kirche einführen. Das Brotteilen steht im Mittelpunkt. Diese Feier gemeinsam am Tisch mit Jesus gehört wie die Taufe und die Firmung zu den Grundsakramenten der Kirche. Von da an sind die Jugendlichen eingeladen, am Gottesdienst teilzunehmen als Quelle und Höhepunkt des christlichen Lebens. Dies soll Kraft schenken, den eigenen Alltag christlich zu gestalten. Seit Beginn der Kirche versammelten sich Christinnen und Christen zum Lesen in der Bibel und zum Brechen des Brotes. Die gemeinsame Feier ist ein grosser Dank für den Beistand von Gott.

Der Begegnungstag Erstkommunion zeigt auch: Leben ist Bewegung, Entwicklung und Veränderung. Die Feier der Erstkommunion im Kindesalter soll eine Chance sein, eine Beziehung zu Jesus Christus zu entwickeln. Mit den Eltern oder anderen Bezugspersonen begleiten wir die Kinder auf diesem Weg. Wir alles sind immer aufgefordert, einen Zugang zum Geheimnis Gottes zu finden.

Die Vorbereitung auf die Erstkommunion ist eine Art Einführung in den christlichen Glauben. Dazu gehört der Kontakt mit der christlichen Gemeinschaft und etwas Erfahrung mit der Eucharistiefeier. Wenn spürbar wird, dass der Gottesdienst, der Sonntag und die Gemeinschaft der Pfarrei auch den Eltern und der ganzen Gemeinschaft etwas bedeutet, steigt die Freude auf die Erstkommunion. Deshalb werden auch die Eltern auf dem Vorbereitungsweg mitgenommen.

Broschüre Erstkommunion Bistum Basel

Programm Starttag Erstkommunion vom 24. August 2019 im Pfarreizentrum Bern-Dreifaltigkeit