Dossier Flüchtlinge – wie kann ich helfen?

Flüchtlinge: So kommt Ihre Hilfe an

Syrische Familie in Jordanien © 2015 Alexandra Wey/Caritas Schweiz

Möchten Sie Geld spenden, ein Dach über dem Kopf anbieten oder Ihre Zeit einem Flüchtlingskind widmen? Mit dem Dossier "Flüchtlinge - wie kann ich helfen?" gibt die Römisch-katholische Landeskirche des Kantons Bern den Kirchgemeinden, Pfarreien und Einzelpersonen einen Überblick, wie sie am besten helfen können und an wen sie sich wenden können:

Geldspenden

Caritas Schweiz unterstützt seit April 2012 die Nothilfe in Jordanien, im Nordirak, im Libanon und in Syrien selbst. Spenden kann man auf das Konto 60-7000-4, Vermerk "Syrien". Link

Bei der Schweizerischen Flüchtlingshilfe kann man sich mit einer Geldspende für Flüchtlinge und Asylsuchende in der Schweiz engagieren. Link

Beim Schweizerischen Roten Kreuz kann man für Familien auf der Flucht spenden. Sie brauchen Nahrung, Wasser und medizinische Versorgung. Link

Dach über dem Kopf

Die Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH) lässt Flüchtlinge bei Gastgeber-Familien zu einem selbständigen Leben in der Schweiz finden. Interessierte Hauseigentümer, Mieter oder Pächter melden ihr Angebot an freiem Wohnraum der SFH online. Link

Arbeit

Weltweit sind derzeit so viele Menschen auf der Flucht wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Die erhöhte Zuwanderung wirkt sich auch auf den Flüchtlingssozialdienst der Caritas Bern aus. Dessen Aufgabe ist es, anerkannte Flüchtlinge bei ihrer sozialen und beruflichen Integrtion zu unterstützen.

Pfarrblatt-Artikel

Mithelfen

Freiwilligenarbeit

Jeden Donnerstag ab 12 Uhr findet in der römisch-katholischen Pfarrei St. Marien im Berner Wylerquartier ein Mittagstisch des Solidaritätsnetzes statt. Im Beisein von Sozialarbeitern treffen sich Flüchtlinge mit Nothilfe, Sans-Papiers und Freiwillige zum Austausch. Link 

Wer sich als Freiwillige(r) in der Sprachförderung der Asylsuchenden, im begleiteten Arztbesuch und Behördengang oder bei der Arbeits- und Lehrstellensuche engagieren will, kann sich bei der Fachstelle Sozialarbeit (FASA) der Katholischen Kirche Region Bern melden. Tel. 031 300 33 65, E-Mail: fasa.bern(at)kathbern.ch. Link

Benevol, die Vermittlungsagentur für Freiwilligenarbeit, sucht in Bern und Biel regelmässig Freiwillige in verschiedenen Bereichen - darunter beispielsweise auch für Deutschkurse für Migrantinnen.
Region Bern: Benevol Bern, Tel. 031 312 23 12, E-Mail: info(at)benevolbern.ch. Link
Region Biel/Seeland: Benevol Biel und Umgebung, Tel. 032 322 36 16, E-Mail: info(at)benevol-bielbienne.ch. Link

Multimondo, das Kompetenzzentrum für die Integration von Migrantinnen und Migranten in der Region Biel – Seeland – Berner Jura, freut sich auf die Mitarbeit von Freiwilligen. Einsatzmöglichkeiten bestehen unter anderem als KonversationspartnerInnen in den Sprachkursen, im Projekt Nähcafé und im Projekt berufsorientiertes Coaching (Mentoring). Interessierte melden sich unter Tel. 032 322 50 20, E-Mail: info(at)multimondo.ch. Link

Bildungsangebote der KKF

Fundamente-Kurs: Zweitägiger Grundlagenkurs, nächste Durchführung 2. und 9. März 2018

Kurs „Begleitete Intervision“ für freiwillige Engagierte im Asylbereich: 4. November 2017 

Kurs "Engagiert für Geflüchtete" mit kürzeren Modulen rund um Recht, Integration, Kultur und Selbstreflexion für Freiwilligengruppen (vor Ort) 

Bildungs- und andere Angebote von Migesplus

Hintergrund

Eine neue Studie des Schweizerischen Pastoralsoziologischen Instituts SPI geht am Beispiel zweier Migrantengemeinden der Frage nach, was deren Anziehungskraft ausmacht. Sie bieten ihren Besuchern Orientierungshilfe, sozialen Anschluss und ein Zuhause.

Zur Studie des SPI

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Engagement in der Region Bern

Wie kann Flüchtlingen mit Sachspenden, Geldspenden, Begegnungen, Wohnraum und bei der Eingliederung geholfen werden? Ein Flyer der Katholischen Kirche Region Bern zeigt Möglichkeiten. Flyer

Engagement in Biel und Umgebung

Die Kirchgemeinde Biel und Umgebung gibt auf ihrer Website Hinweise, wie man sich im Raum Biel für Flüchtlinge engagieren kann. Link

Multimondo, das Kompetenzzentrum für die Integration von Migrantinnen und Migranten in der Region Biel-Seeland-Berner Jura führt eine Vernetzungsplattform mit vielen Ideen, um Flüchtlingen zu helfen, und Kontakten zu weiteren Organisationen. Link

Die Römisch-katholische Kirche Biel und Umgebung hat gemeinsam mit ihren Missionen, der Römisch-katholischen Kirche Pieterlen sowie rund zwei Dutzend weiteren Landes- und Freikirchen eine Botschaft zur aktuellen Flüchtlingssituation veröffentlicht. Zur Botschaft

Dossier "Beobachter"

Das Magazin "Beobachter" hat ein eigenes Web-Dossier zum Thema "Sie können helfen!" aufgeschaltet. Es gibt nützliche Infos, wie Privatpersonen mit Geld, mit Platz, mit Sachen und mit Zeit helfen können. Zudem beinhaltet es eine interaktive Karte der Schweiz mit Projekten der Freiwilligenhilfe für Flüchtlinge im Überblick. Link

Dossier "kath.ch"

Das Portal "kath.ch" informiert auf einer eigens geschaffenen Website über die Situation von Flüchtlingen in der Schweiz. Sie gibt dem Besucher auf ansprechende Art und Weise Informationen und zeigt, wie Flüchtlinge in der Schweiz leben und wer ihnen hilft. Link