kath: bern

Diakonie

Elisabeth Kaufmann
Michel P.F. Esseiva

Die Landeskirche finanziert eine Reihe von Organisationen im diakonischen Bereich. Für den Kontakt mit den jeweiligen Leitungsgremien sind Synodalrätin Elisabeth Kaufmann und Synodalrat Michel P. F. Esseiva zuständig. Bei grösseren Organisationen vertreten sie zudem die Landeskirche in den Vorständen.

Nein zum Sozialhilfegesetz

Die Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern hat aufgrund eines Vorstosses des Grossen Rates ein neues Sozialhilfegesetz entworfen. Nach dessen Verabschiedung im Grossen Rat wurde das Referendum gegen das neue Gesetz ergriffen und zugleich ein Volksvorschlag eingereicht. Im Mai 2019 wird das Stimmvolk über beide Vorlagen abstimmen.

Das neue Gesetz sieht in erster Linie den Kürzungen bei der von Sozialhilfe vor, ohne diese durch andere Massnahmen wie etwa berufliche Förderung oder angepasste Aus- und Weiterbildung zu ergänzen. Die drei Landeskirchen und die jüdischen Gemeinden sehen darin einen Angriff auf die Menschenwürde der Ärmsten. Der Synodalrat hat deshalb beschlossen, das Referendum gegen das neue Gesetz zu unterstützen. Er stellt sich hinter den Volksvorschlag, der vermehrt in die Aus- und Weiterbildung von Sozialhilfebeziehenden investieren will.

Unterstützte Organisationen Diakonie

Druckversion