Reformierte Kirche Nidau: Lichtinstallation
Bild: Röm.-kath. Kirche

Ein voller Erfolg

(29.5.2021) Die Lange Nacht der Kirchen hat tausende Menschen in die Kirchen der Kantone Bern und Solothurn gelockt.

Rund 150 Kirchen von Moutier bis Meiringen, von Balsthal bis Lenk öffneten am Freitag, 28. Mai, ihre Türen. Sie boten einen bunten Strauss von Veranstaltungen. Von besinnlich bis gesellig, von architektonisch bis kulturell war für jeden Geschmack ein Angebot dabei.

Die Lange Nacht der Kirchen war eine Veranstaltung der Reformierten, der Römisch-katholischen und der Christkatholischen Kirche. Für die Organisation spannten die Kirchen der Kantone Bern und Solothurn zusammen. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre in vielen europäischen Ländern gleichzeitig statt. In der Schweiz waren diesmal Kirchen aus neun Kantonen beteiligt. Die nächste Lange Nacht der Kirchen ist auf den 2. Juni 2023 geplant.

Medienmitteilung Kantone Bern & Solothurn

Nationale Medienmitteilung

Podcast von Radio Kibeo