News

Amanda, Corona und Cristobal - El Salvador leidet

Die Katholische Kirche Region Bern ist seit Jahren in Verbindung mit Basisgemeinden in El Salvador und dem Theologen Andreas Hugentobler (früher Ostschweiz und Biel). Wegen der zerstörerischen Tropenstürme Amanda und Cristobal und der Corona-Pandemie bittet er um Hilfe.

Der Corona-Virus und die seit März 2020 geltende generelle Ausgangssperre setzt besonders der ärmsten Bevölkerung in El Salvador zu. Bei 60 Prozent informell Erwerbstätigen kann somit eine Mehrheit der Menschen kein Einkommen mehr erwirtschaften. Die Folgen sind nicht absehbar. Ende Mai kam der Tropensturm "Amanda" dazu, welcher tausende von Häusern und zahlreiche Strassen zerstörte und über 15 Personen in den Tod riss. Die Meistbetroffenen sind einmal mehr die untersten Schichten.

Aus ihrem Budget für Entwicklungshilfe und Missionen hat die Katholische Kirche Region Bern in den letzten Jahren Basisgemeinden-Netzwerk ACOBAMOR verschiedentlich unterstützt. Nun leistet die Organisation direkte Hilfe in den besonders von Erdrutschen betroffenen Gemeinden in der Cordillera de Bálsamo:

  • Nothilfe (Lebensmittel, Gesundheits- und Hygieneartikel)
  • Organisation von Notunterkünften für die Opfer
  • Förderung zur biologischen Produktion von Gemüse, Bohnen, Mais
  • Lieferung diverser Hygieneartikel (Seifen, Shampos) und von Naturmedizin

 

Inmitten dieser doppelten Krise ist die beste Hilfe die Selbstorganisation vor Ort. ACOBAMOR zählt dabei auf lokale Teams in jeder Gemeinde, die dafür sorgen, dass die Hilfe an die am stärksten Betroffenen gelangt, und die Projekte zur Förderung der lokalen Produktion von Nahrungsmitteln nachhaltig gestaltet werden. Um die über 300 besonders betroffenen Familien von COVID-19 und Tropensturm AMANDA zu unterstützen, werden mindestens 5000 Schweizer Franken für Nothilfe und verstärkte Nahrungsmittelproduktion benötigt.

Crowd-Funding für Projektpartner in El Salvador 

1. Juni 2020
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Brennpunkte
  • Bildung
  • Soziales
  • Kommunikationsdienste