News

André Flury wird Gemeindeleiter St. Marien Bern

Der bisherige Leiter der Fachstelle «Kirche im Dialog» leitet ab Frühjahr 2021 die Pfarrei St. Marien in Bern. Er tritt die Nachfolge von Manfred Ruch an, welcher in diesem Jahr das Pensionsalter erreicht.

«Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung, auf eine lebendige Pfarrei, die ökumenische Zusammenarbeit und die Begegnung mit ganz vielen Menschen», erklärt André Flury, nachdem ihn der zuständige Kirchgemeinderat zum neuen Gemeindeleiter von St. Marien in Bern-Nord gewählt hat. Der Theologe wird im Frühjahr 2021 Nachfolger von Manfred Ruch, der die Pfarrei dann 25 Jahre lang geführt haben wird.

André Flury ist kein Unbekannter im Raum Bern. Viele kennen ihn von seiner Tätigkeit als Leiter der Fachstelle Kirche im Dialog Bern, als Autor von fundierten Beiträgen zu christlichem Glauben, Ethik, Bibel und Sinnfragen oder als Initiant des Online-Magazins Glaubenssache-Online. André Flury verfügt über breite Erfahrung in der Pfarreiarbeit aus seiner Tätigkeit in der Dreifaltigkeit Bern und in St. Johannes Luzern. Hinzu kommen Seelsorgeerfahrungen in den bernischen Spitälern Lindenhof und Insel sowie als ausgebildete Fachperson für psychologische Nothilfe des Careteams des Kantons Bern.

Dieser gut gefüllte «Rucksack» in religiöser Erwachsenenbildung und Projektmanagement überzeugte den Kirchgemeinderat St. Marien, André Flury zum neuen Gemeindeleiter zu wählen: «Wir freuen uns, Herausforderungen zusammen zu meistern, und auf hoffnungsvolle Perspektiven, auf gemeinsames, kreatives Kirchesein im Nordquartier in Bern», schreibt Sabina Maeder, Präsidentin des örtlichen Kirchgemeinderats in ihrer Mitteilung.

29. Mai 2020
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Brennpunkte
  • Bildung
  • Kommunikationsdienste
  • Soziales
  • Spirituelles