News

Die letzte Feier

Jährlich werden im Frühling in den Friedhöfen der Gemeinde Köniz Gräber aufgehoben. In diesem Jahr findet vorher erstmals am Sa, 29. Februar  eine ökumenische Abschiedsfeier statt.

"Wir sind Durchreisende auf der Erde." In der Gemeinde Köniz beträgt die gesetzliche Ruhefrist auf dem Friedhof 20 Jahre, 30 Jahre für Familiengräber. Nach dieser Zeitspanne werden einmal pro Jahr die Gräber aufgehoben. In diesem Frühjahr sind es rund 200 Gräber.

Vor der Aufhebung findet eine Feier statt. Angehörige erhalten so die Möglichkeit, mit Musik, Text und Zeit für Erinnerungen ein letztes Mal Abschied zu nehmen.

 · 11 Uhr, Abdankungshalle Nesslerholz Wabern

 · 14 Uhr, Pyramide Friedhof Köniz

18. Februar 2020
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Brennpunkte