News

Durch Nachtschwarz zum Morgenlicht

Von der Berner Heiliggeistkirche bis zum Kirchlein Kleinhöchstetten: Pilgern durch die Nacht in den Ostermorgen mit der Offenen Kirche. In der Osternacht am20./21. April ab 24 Uhr von Bern nach Kleinhöchstetten.

Nachts zu Fuss gehen - von Bern nach Kleinhöchstetten bei Rubigen. Das Ziel ist die kleine romanische Kirche aus dem 10. Jahrhundert, ein ehemaliger Maria-Wallfahrtsort. Die Wanderung dauert etwa fünf Stunden. Die Kirche ist ca. 25 Minuten vom Bahnhof Rubigen entfernt. Dort fährt am Sonntag um 7.28 Uhr ein Zug Richtung Bern.

Mit einem Impuls zur Karsamstags-Mitternacht. Gedenken an die namenlosen Toten, Gefangenen, Kriegswaisen, Ertrunkenen und Vermissten. Erinnerungen an die Kranken, Geflohenen und Ausgestossenen. Wozu all das Leiden? Impulse auch in der Feier zum Ostermorgen: Neu hoffen, aufbrechen, mutig weitergehen.

Ausrüstung: Stirn- oder Taschenlampe, Rucksack, Tee und Zwischenverpflegung, Regenschutz, evt. Treckingstöcke und gute Schuhe. Gruppengrösse max. 20 Teilnehmende.

Anmeldung bis 12. April 18 Uhr an pius.freiermuth(at)gmx.ch

Flyer zum Download

17. April 2019
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Veranstaltungen
  • Spirituelles