kath: bern

News-Artikel

News

Eine Frau an der Spitze des Synodalrats

Die Synode (Parlament) der Römisch-katholischen Landeskirche des Kantons Bern hat an ihrer Frühlingssitzung Geschichte geschrieben: Sie wählte erstmals eine Frau an die Spitze des Synodalrats (Exekutive) einer der drei Landeskirchen des Kantons Bern. Claire Haltner, 60-jährig, aus Spiez ersetzt in diesem Amt Josef Wäckerle, der nach fünf Jahren zurücktritt.

Ferner bewilligte die Synode einen Kredit von 36'000 Franken für einen ökumenischen Seelsorgedienst zu Gunsten der Asylsuchenden im Empfangs- und Verfahrenszentrum für Asylsuchende im früheren Zieglerspital Bern. Sie nahm überdies die Rechnung 2015 zur Kenntnis, die mit einem Defizit von 158'200 Franken abschliesst. Dies ist trotz ausserordentlicher Auslagen ein nur noch halb so hoher Fehlbetrag wie im Vorjahr; für das laufende Jahr ist wieder ein Plus budgetiert.

Medienmitteilung

Artikel Pfarrblatt zur Synode und Kurzinterview C. Haltner

Pour la première fois dans l'histoire d'une des trois Eglises nationales de Berne, une femme a été élue présidente du Conseil synodal (exécutive). Claire Haltner de Spiez succède à Josef Wäckerle démissionnaire de l'Eglise nationale après cinq ans.

En outre, le Synode a accordé un crédit de 36'000 francs pour un service d'aumônerie s'adressant aux requérants d'asyle dans le centre d’enregistrement et de procédure dans l'ancien hôpital Ziegler à Berne. Enfin il a pris note du déficit de 158'200 francs pour l'année passée.

lire plus

Fotos: Pia Neuenschwander / Landeskirche

21. Mai 2016
erstellt von Landeskirche