Bild: zVg

Frauenritual zu Walpurgisnacht

In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai feierten die Menschen des vorchristlichen Nordeuropas mit immer wieder neuer Begeisterung Walpurgisnacht: Es ging – und geht auch in diesem Jahr darum – sich in die Hoch-Zeit des Jahres einzustimmen und in dem ganz besonderen Rhythmus dieser Zeit mitzuschwingen.

Wir feiern ein feuriges Fest für eine entflammte Zeit. Walpurgis oder keltisch Beltaine zelebriert die Macht und die Heiligkeit des Eros, die Lust und die Freude der Erneuerung. In dieser Zeit ist alles in der Natur auf Verbindung, auf Paarung, Verjüngung und Weitergabe des Lebens ausgerichtet. Wir sind eingeladen, die pulsierende Kraft, die Lebendigkeit und die Stärke unseres Frauseins wahrzunehmen und zu feiern und so zur Erneuerung alles Lebendigen beizutragen. Wir feiern ein Fest der Freude, der Klänge und der Sinnlichkeit.

Marianne Bieri und Lydia Graf sind bei uns zu Gast und fachen unser inneres Feuer an.

Barbara Rieder Howald, ref. Pfarrerin

Dienstag 1. Mai 2018, 19:30, Heiliggeistkirche Bern, mit Pfrn. Barbara Rieder und kath. Theologin Irene Neubauer

16. April 2018
erstellt von kathbern
  • Veranstaltungen
  • Spirituelles