News

Freundschaft - mit Jesus und untereinander

Am Samstag, 24. August, feierten etwa 150 Kinder und ihre Familien aus der Region Bern in der Berner Dreifaltigkeitspfarrei den Starttag Erstkommunion. Die Freundschaft begleitete den ganzen Spiel- und Festttag. Mit diesem Gemeinschaftserlebnis begann für die Kinder aus der Region ihre Vorbereitung zur Erstkommunion.

"Kommunion" meint "Gemeinschaft". Die ersten Christen haben ihre Lebensgemeinschaft immer wieder gefeiert und dabei miteinander Brot geteilt. Tischgemeinschaft und gemeinsames Essen sind auch heute noch wichtig, sie verbinden uns untereinander und mit Gott. Mit Gott, von dem wir glauben, dass er im Leben jedes Einzelnen mitgeht. Diese Geschichte spielte in viele Ateliers hinein, wo Kinder und Erwachsene Taschen verzierten, Hostien oder Schlangenbrot backen konnten, auf der Gumpimatte der Jubla rumhüpften und zu Beginn in der Kirche miteinander sangen und feierten. Dazwischen gabs Kuchen und Tee. Zu hören waren viele Sprachen: Neben Berndeutsch auch Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Tamilisch, Tigrinja, Französisch oder Hochdeutsch ...

Nachdenken, Spielen und Austausch fanden in allen Ecken des Geländes der Dreifaltigkeitspfarrei und ihres Gemeinschaftshauses "La Prairie" und seinem Garten statt. Unter der Leitung von Brigitte Stöckli und Silja Wenk wurde der bunte Anlass weiterentwickelt und sprach offensichtlich die Kinder und ihre Familien sehr an ...

Die Fotos von Sandra Vazquez geben einen Eindruck vom fröhlichen und bunten Treiben

25. August 2019
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Brennpunkte