News

Gott suchen - mit Kinderaugen (Katarina) - Stefanie Schweri

Als Katechetin habe ich das Glück, über Gott und Seine Weisheit von meinen Unterrichtskindern zu lernen. In den Impulsen im Juni möchte ich deshalb immer eines meiner Kinder aus dem Religionsunterricht zu Wort kommen lassen. Vielleicht können uns die Gedanken und Bilder dieser Kinder Anstoss sein, Gott mit den Augen unseres inneren Kindes nachzuspüren.
___________________________________________________

„Da brachte man Kinder zu Jesus, damit er ihnen die Hände auflegte und für sie betete. Die Jünger aber wiesen die Leute schroff ab. Doch Jesus sagte: lasst die Kinder zu mir kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie ihnen gehört das Himmelreich.“ (Mt 19, 13-14)

Das Bild dieser Woche hat Katarina gemalt. Katarina ist 9 Jahre. Zum Bild erzählte sie uns im Unterricht ihre Erfahrung:

„Als im Wallis der Car mit den vielen Kindern verunglückt ist, habe ich für die Eltern gebetet, dass sie nicht mehr so traurig sein müssen. Dann habe ich die Augen zugemacht und habe Gott gesehen, wie er die Arme ausgebreitet hat und in den Armen sind alle Kinder gestanden und sie haben gelacht.“

 

Vertraue ich Gottes ausgebreiteten Armen?

 

 

22. Juni 2013