News

Dem Leben Sinn geben

In einer Landsiedlung im tropischen Bolivien: «Nein, wir haben keinen Lehrer an unserer Schule. Bisher hat Don Raúl den Kindern Unterricht gegeben, nebst seiner Arbeit. Jetzt ist er zum vierten Mal in La Paz, damit das Bildungsministerium unsere Schule endlich anerkennt und uns einen Lehrer zuteilt.»
Für die armen Leute im Tiefland ist es eine kostspielige Weltreise bis in die Hauptstadt. Doch Don Raúl, ein Kleinbauer und Sattler, hat es sich in den Kopf gesetzt, den Kindern seiner Landsiedlung Bildung zu ermöglichen, auch wenn er dafür alle seine kleinen Ersparnisse aufbrauchen musste. Darin fand er Sinn für sein Leben. – Heute ökonomisiert die Wirtschaft alle Lebensbereiche und macht uns vor, der Sinn bestehe im Geldverdienen und möglichst viel Spass haben. Gewiss, das Leben soll auch Spass machen. Aber können Sie glücklich sein, wenn unzählige Menschen «vor unserer Tür» das Nötige nicht haben und zugrunde gehen?
Gerade in einer so disparaten Welt scheint es mir höchst sinnvoll zu sein, sich für das Wohl anderer zu engagieren. Gelegenheit dazu bietet uns das Leben überall in Beruf, Familie, Freizeit. Ich glaube, so tragen wir dazu bei, dass es in der materiellen und biologischen Evolution auch eine spirituelle Evolution gibt. Der Theologe Theilhard de Chardin nannte diese Entwicklung «Christuswerdung der Welt» oder «Vergöttlichung der Welt». Das ist theologische Bildsprache, die meint: Unser individuelles Leben und die ganze Evolution findet ihren Sinn und ihr Ziel in der gelebten Liebe.

Das Lebenshaus unseres Glaubens gleicht einer grossen Kathedrale, an der seit nunmehr 2000 Jahren ununterbrochen gebaut wird. Unzählige Bauherren haben  daran mitgewirkt: die frühchristlichen Gemeinden und Evangelisten, der   Glaubenssinn von Millionen Menschen, das kirchliche Lehramt, Prophetinnen und   Propheten. José Balmer schreibt über seinen Glauben. Ganz persönlich. In den  1980er Jahren lebte er in Bolivien. Sein Glaube ist von den Erfahrungen in dieser  Weltgegend geprägt.

Wer auf seine Anregungen einsteigen will, kritisch, zustimmen oder ergänzend, kann das in unserem begleitenden Forum tun (Online-Formular, Email).

3. Dezember 2014