News

Foto: Jürg Curschellas

Foto: Jürg Curschellas

«here we are»

Bis zum 26. Juni sind in der Heiliggeistkirche verschiedenste Kunstwerke zu sehen. Die Kunstausstellung "here we are" ist Teil des Festivals der Kulturen und steht im Zeichen gegen Rassismus. Die offene kirche bern, Kurator Jürg Curschellas und 13 weitere Kunstschaffende laden herzlichst ein.

Anlässlich der Aktionswoche gegen Rassismus der Stadt Bern und dem Festival der Kulturen gibt es eine Kunstausstellung in der Heiliggeistkirche. Unter dem Motto "here we are" stellen 13 Kunstschaffende aus der ganzen Welt ihre Werke aus. Mit unterschiedlichen Geschichten sind die Gemälde, Fotografien und Installationen ein Statement: Jede und jeder soll sich äussern können! "Jeder und jede soll das so tun können, wie er/sie das kann und will. Niemand soll eine Stellvertretung benötigen, die in seinem/ihrem Namen spricht. Grundsätzlich soll jeder Mensch das Recht haben eigene Gedanken, Gefühle, Ideen, Ansichten, Meinungen selbständig zu äussern. Die Kunst ist dafür ein genauso starkes Mittel, wie zum Beispiel die Sprache", heisst es in der Medienmitteilung der offenen Kirche Bern.

Die Kunstausstellung "here we are" wird vom Berner Kunstschaffenden Jürg Curschellas kuratiert und organisiert in Zusammenarbeit mit berngegenrassismus.ch. Federführend war hierbei ein interkulturelles Organisationskomitee, welches unter anderem auch die Organisationen Swiss African Forum, das Hiphop Center Bern oder die offene kirche bern vertritt.

Die Kunstwerke von Andreas Jenni, Andreas Wiesmann, Araís Drake Jorge-Vergara, Diego Sanchez Vila, Isabel Campus, Julia Rosenberg, Marina Bandena, Monica Strässle, Nadezda Karpinskaya, Noel Gomez Suarez, Roger Gernet, Serafina Andrew und Tabea Baldinger können bis zum 26. Juni in der Heiliggeistkirche betrachtet werden.

www.festivalderkulturenbern.ch 

www.offene-kirche.ch

20. März 2021
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Veranstaltungen
  • Brennpunkte
  • Spirituelles
  • Soziales
  • Kommunikationsdienste