Concetta Amore, Cantautrice mit süditalienischen Wurzeln, singt mit andern Musikern aus Münsingen am Benefizkonzert der Pfarrei St. Johannes.

Homestory – und ein Fest der Solidarität

Engagement, das Freude macht: Das jazzig-popig-folkige Benefizkonzert "Homestory" für Bosnien am Samstag, 20. Oktober, um 18.30 Uhr in der Katholischen Kirche Münsingen. Und am Sonntag ein Gottesdienst, Bazar und Festwirtschaft.

Die italienische Liedermacherin Concetta Amore wohnt neben der Kirche. Der vielseitige Rock- und Jazzmusiker Jürg Bernet ist auch Pfarrei-Organist. Der Münsinger Gitarrist Ronnie Schenk ist unterwegs mit dem funkigen Groove von "Soulgale". Alle Auftretenden machen auf dem Gebiet der Pfarrei Musik, das Konzert ist eine echte "Homestory". Es spielen Profis, Amateure und auch Schülerinnen - ein bunter Mix. Pianist Matthias Gerber arbeitet als Musiklehrer am Gymnasium Thun. Judith von Ah ist nicht nur Theologin, sondern auch Musiktherapeutin und spielt Piano, Akkordeon und Djembe. Dazu kommen Sanja Schroll (piano), Lily Walker (vocal), zwei Schülerinnen der 9. Klasse aus Wichtrach. Und es wird sicher noch der eine oder die andere "special guest" spontan mitmachen und das Benefizkonzert weiter bereichern. Ein aussergewöhnlicher Musikabend wartet! In der Pause werden Getränke, Herbstgestecke und Backwaren verkauft.

Der Erlös des Solidaritätsfestes kommt dem Kinder- und Jugendprojekt "Ältere Schwester, älterer Bruder" zugute, das von der Baldegger Schwester Madeleine gegründet wurde und nun unter lokaler Führung vielfältige soziale Aufgaben wahrnimmt. Vielen Kindern in Bosnien und Herzegowina fehlt als Folge des Krieges familiärer Schutz und Begleitung. Gleichzeitig hat die Solidarität mit Familienmitgliedern auf dem Balkan einen sehr grossen Stellenwert. Im   Projekt  "Ältere Schwester, älterer Bruder"  werden Studentinnen und Studenten der Pädagogik und Sozialarbeit ausgebildet, damit sie einem gefährdeten Kind "ältere Schwester" bzw. "älterer Bruder" werden, das heisst eine erwachsene Bezugsperson, auf die es sich verlassen kann.

Weitere Informationen auf der Webseite der Pfarrei Münsingen

oder direkt bei www.narkone.org/de

10. Oktober 2018
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Veranstaltungen
  • Brennpunkte
  • Bildung
  • Soziales