News

„In der Fremde sprechen die Bäume arabisch“

Dîner Littéraire und Leselust mit dem irakischen Schriftsteller Usama Al Shahmani und seinem Buch "In der Fremde sprechen die Bäume arabisch".

Die Natur spielt als trostspendender Rückzugsort in Zeiten von Trauer, Angst und Ungewissheit  eine wichtige Rolle im Roman des 2002 in die Schweiz geflüchteten Autors. Der Anlass bietet Einblicke in ein beeindruckendes und poetisches Buch, spannende Gespräche mit dem Autor und ein irakisches Abendessen. Der Eintritt ist frei, es gibt eine Kollekte. Das Abendessen beginnt um 18.30 im Haus der Religionen - Dialog der Kulturen. Im Anschluss daran finden um 19.30 die Lesung und das Gespräch mit dem Autor statt. Moderation: Sabine Jaggi.

Eine Veranstaltung von Lesen KultuRel und der ökumenischen Leselust-Veranstaltungsreihe mit Romanen zu Migration und Integration: www.kathbern.ch/gfs

13. Mai 2019
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Veranstaltungen
  • Spirituelles
  • Brennpunkte
  • Kommunikationsdienste
  • Bildung