News

Info-Veranstaltung zum Organisationsreglement

In einer Urnenabstimmung entscheidet am 21. November 2021 das katholischen Kirchenvolk über das neue Organisationsreglement der röm.-kath. Gesamtkirchgemeinde Bern und Umgebung. An einer Informationsveranstaltung in der Dreifaltigkeitskirche wird es allen Interessierten vorgestellt.

Das Organisationsreglement bildet die rechtliche Grundlage der röm.-kath. Gesamtkirchgemeinde Bern und Umgebung. Nach einer Totalrevision hat der Grosse Kirchenrat der überarbeiteten Version am 28. April zugestimmt. Die Botschaft zur Volksabstimmung wurde vom Kleinen Kirchenrat am 18. August 2021 verabschiedet. An der Urne werden am 21.November zwei Fragen gestellt:

1. Annahme des neuen Organisationsreglements

2. Zustimmung zur Übertragung der Anstellungsverhältnisse von den Kirchgemeinden an die Gesamtkirchgemeinde

Während im ersten Punkt eine Mehrheit der Stimmbevölkerung der Gesamtkirchgemeinde zustimmen muss, braucht es für die zweite Frage eine Mehrheit in jeder einzelnen Kirchgemeinde, weil die Kirchgemeinden einen Teil ihrer Kompetenz an die Gesamtkirchgemeinde abtreten. Dies soll erreicht werden, weil der Grosse Kirchenrat die Gesamtkirchgemeinde als Zukunft gerichtete, fortschrittliche Arbeitgeberin führen will.

An der Informationsveranstaltung kommen zu Wort: Ueli Friederich, Rechtsanwalt in Bern und beratender Fachjurist; Alexander Stüssi, Verwalter der Gesamtkirchgemeinde.

Der Anlass bietet Gelegenheit Details zu erfahren, Fragen zu stellen und rund um das neue Organisationsreglement zu diskutieren.

 

Auf der Webseite "Zukunft GKG" finden Sie verschiedene Berichte mit weiteren Informationen zum Organisationsreglement, beispielsweise mit den Sichtweisen von Pastoralraumleiter Patrick Schafer, dem Rechtsanwalt Ueli Friederich oder Antonio Perissinotto von der Missione Cattolica - für die Übersicht klicken Sie hier.

Hier finden Sie die Botschaft des Kleinen Kirchenrates an den Grossen Kirchenrat samt Text und Synopsis des neuen Organisationsreglementes im Anhang

Hier finden Sie das Handout mit den häufigsten Fragen

9. September 2021
erstellt von Kommunikation
  • Veranstaltungen
  • Kirche und Staat
  • Kommunikationsdienste