Kampagne "Hol dir Hilfe"

Psychische Krisen und Krankheiten sind weit verbreitet und können jeden treffen. Psychische Krisen können überwunden werden, psychische Krankheiten sind heute gut behandelbar. Dennoch dauert es oft sehr lange, bis sich Betroffene Hilfe suchen. Dadurch wird der Leidensweg unnötig verlängert. Einderseits entstehen psychische Beschwerden oft schleichend und werden lange nicht erkannt, andererseits halten sich Vorurteile gegenüber Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Dies hindert Menschen daran, sich Hilfe zu suchen.

Eine gemeinsame Kampagne von Tel 143 - Die Dargebotene Hand Bern und psy.ch ermutigt Betroffene, sich Hilfe zu suchen. Die Kampagne richtet sich in erster Linie an junge Erwachsene.

Die Kampagne dauert von Mitte August bis Mitte September 2018 und deckt den ganzen Kanton Bern ab. Tel 143 - Die Dargebotene Hand wird von der Röm.-kath. Landeskirche jährlich mit namhaften Beträgen unterstützt.

Kampagne "Hol dir Hilfe"

Tel 143 - Die Dargebotene Hand Bern

Tel 143 - Die Dargebotene Hand Biel/Bienne

psy.ch

Medienmitteilung

19. Juli 2018
erstellt von Landeskirche
  • Landeskirche
  • Spirituelles
  • Brennpunkte
  • Soziales
  • Kommunikationsdienste