News

Mehr Sonntagsarbeit im Kanton Bern?

Am nächsten Abstimmungswochenende wird auch über zwei Vorlagen abgestimmt, welche einen religiösen Bezug haben. Auf nationaler Ebene geht es um das Burka-Verbot, im Kanton Bern über neue Gesetz zu Handel und Gewerbe, das die Sonntagsarbeit ausweiten will.

Mit der "Sonntagsallianz" haben sich kirchliche und gewerkschaftliche Kreise in den letzten Jahren erfolgreich gegen die Ausweitung der Sonntagsarbeit und entsprechende Ladenöffnungszeiten gewehrt. Im Herbst 2020 kam auch das Referendum gegen das revidierte Gesetz über den Handel und das Gewerbe zustande, das die Sonntagsarbeit im Kanton Bern ausweiten will. Trotz coronabedingten Erschwernissen haben Gewerkschaften und Parteien mit Unterstützung der Sonntagsallianz in nur drei Monaten 17'842 beglaubigte Unterschriften gesammelt, viel mehr als die nötigen 10'000 Unterschriften. Nun entscheiden die Stimmberechtigten über die künftigen Rahmenbedingungen für die Angestellten im Detailhandel.

Für die Kirchen sind die Sonn- und Feiertage ein hohes Gut. Sie sind Tage der Ruhe, der Gemeinschaft, der Freiheit und der Familie. Der wöchentliche Ruhetag ist ein Geschenk für die Menschen. Er schafft Raum für die Seele und das Miteinander. Davon lebt auch das Engagement vieler Menschen im kulturellen, religiösen, sportlichen, sozialen oder politischen Bereich. Freie Sonntage sind eine frühe soziale Errungenschaft und Teil unserer Kultur.

Zur Initiative für ein Burkaverbot hat sich die Schweizer Bischofskonferenz (SBK) bereits 2016 geäussert und diese als "Zeichen einer ernst zu nehmenden Verunsicherung" gedeutet. Die in der Schweiz gewährleistete Religionsfreiheit schütze das Tragen religiöser Kleidung und anderer religiöser Zeichen im öffentlichen Raum. "Dabei muss die Bekleidungsweise es erlauben, sich jederzeit zu erkennen zu geben, um die Sicherheit und das friedliche Zusammenleben zu ermöglichen", erklärten die Bischöfe damals.

www.sonntagsallianz.ch

11. Januar 2021
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Kirche und Staat
  • Brennpunkte
  • Bildung
  • Soziales
  • Kommunikationsdienste