kath: bern

News-Artikel

News

Mittags-Talk mit Andreas Hugentobler

Der Schweizer Theologe Andreas Hugentobler-Alvarez berichtet am 24. Januar im Haus der Begegnung von seinem Einsatz in El Salvador, wo er mit seiner Familie seit 2014 lebt.

Der frühere Bieler Jugendseelsorger Andreas Hugentobler-Alvarez lebt seit 2014 mit seiner Partnerin Betsaida und Tochter Paula in El Salvador. Als Befreiungstheologe begleitet er das Basisgemeindenetz im Departement La Libertad. Dieses umfasst acht kirchliche Gruppen, die verstreut in den Kaffeeplantagen liegen. Eine Basisgemeinde ist wie der Kern der Dorfgemeinschaft, der sich regelmässig trifft, sich mit Gott und den Problemen vor Ort auseinandersetzt und ein besonderes Gespür für die ärmsten Menschen entwickelt. Mitten in einem Klima struktureller und krimineller Gewalt suchen die Basisgemeinden nach Wegen, öffentlichen Raum zu gestalten und lokale Netze zu stärken. In der Tradition des im letzten Jahr heiliggesprochenen Oscar Romero kämpfen die Menschen um Zugang zu einem würdigen Leben in einer sozialen Apartheidgesellschaft.

Menschen, Visionen und Erfahrungen mit Südsicht stehen beim Mittags-Talk im Haus der Begegnung der Katholischen Kirche Region Bern auf dem Programm. Ab 12 Uhr ist Zeit fürs mitgebrachte Picknick, Getränke sind vorhanden, der Eintritt ist freifrei.

Link zum Blog von Andreas Hugentobler: www.ecosdelpulgarcito.wordpress.com

7. Januar 2020
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Soziales
  • Brennpunkte