Neue Kirchenverfassung angenommen

Die Kirchgemeinden haben in den letzten Monaten im Rahmen ihrer Kirchgemeindeversammlungen über die neue Kirchenverfassung abgestimmt.

Gemäss den eingegangenen Abstimmungsprotokollen haben die Stimmberechtigten die neue Kirchenverfassung mit einem JA-Stimmen-Anteil von 93.64% gutgeheissen. (NEIN-Stimmen 4.36%, Enthaltungen 2%)

Damit kann die neue Verfassung der röm.-kath. Landeskirche wie vorgesehen per 1. September 2019 in Kraft treten.

Der Synodalrat dankt den Kirchgemeindemitgliedern für das Vertrauen und den Kirchgemeindebehörden für die Durchführung der Abstimmungen.

8. Juli 2019
erstellt von Landeskirche
  • Landeskirche