Neue Verfassung in Kraft

Die neue Verfassung der Röm.-kath. Landeskirche wurde im Frühsommer 2019 von sämtlichen 33 Kirchgemeinden mit grossem Mehr angenommen. Damit war der Weg frei, sie wie vorgesehen per 1. September 2019 in Kraft zu setzen.

Das wichtigste Regelwerk der Berner Landeskirche sieht eine professioneller strukturierte Organisation als bisher vor. So erhält das Landeskirchenparlament (früher Synode) mehr parlamentarische Möglichkeiten. Der Landeskirchenrat (früher Synodalrat) wird von sechs auf sieben Mitglieder aufgestockt. Die Verwaltung erhält neue Strukturen und Kompetenzen.

Gleichzeitig mit der Kirchenverfassung werden auch die Reglemente über die Abstimmungen und Wahlen sowie über die Zusammensetzung der Regionen in Kraft gesetzt. Weitere Reglemente werden ab Anfang 2020 gültig.

Verfassung der Röm.-kath. Landeskirche

Reglement über die Abstimmungen und Wahlen

Reglement über die Zusammensetzung der Regionen

3. September 2019
erstellt von Landeskirche
  • Landeskirche
  • Kirche und Staat
  • Brennpunkte
  • Kommunikationsdienste