News

Ohne Job? Fragen?

Von Beratung bis Bewerbung - die von der reformierten und der katholischen Kirche in Bern getragene Fachstelle Triio bietet kostenlose, persönliche Unterstützung in Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch für Stellensuchende. Dazu kommen Schreib-, Auskunfts- und Begegnungsplätze. Gesucht sind freiwillige Helferinnen und Helfer.

Arbeit, Erwerbslosigkeit und Stellensuche sind die Themen der weit über 10'000 Kundinnen und Kunden, die jedes Jahr an die Gutenbergstrasse in Bern kommen, um Hilfe im Arbeitsbereich zu erhalten. In der Bewerbungswerkstatt werden Stellen suchende Personen beim Erstellen ihrer Motivationsschreiben unterstützt. Triio bietet auch Einsatzplätze für Erwerbslose an. Bezweckt wird die professionelle Unterstützung von erwerbslosen oder von Erwerbslosigkeit bedrohten Menschen und ihren Angehörigen. Dazu gehören sowohl Schweizerinnen und Schweizer wie Flüchtlinge, die sich in der Arbeitswelt (wieder) integrieren wollen.

Finanziert wird das Budget des fachlich ausgewiesenen Triio-Teams hauptsächlich von den Landeskirchen, wobei die reformierte Gesamtkirchgemeinde den grössten Anteil von über 700'000 Franken Budget trägt, während sich die römisch-katholische Landeskirche mit um 120'000 Franken beteiligt.

Zur Unterstützung in der Bewerbungswerkstatt sucht das Triio zurzeit freiwillige Mitarbeitende mit entsprechenden Fähigkeiten wie guten Deutsch- und Rechtschreibekenntnissen, schriftlicher Ausdrucksfähigkeit, PC-Kenntnissen (MS-Office, v.a. Word), Freude am Umgang mit Menschen auch aus anderen Kulturen. Gefragt ist dabei eine selbständige Arbeitsweise und wünschenswert sind mündliche Fremdsprachenkenntnisse.

Die Zusammenstellung der Aufgaben weist auf das Einsatzgebiet von Triio hin. Es geht darum, die Kundinnen und Kunden beim Schreiben von Bewerbungen und Lebensläufen zu coachen und sie beim Schreiben ihrer Unterlagen zu unterstützen. Geboten wird in der Fachstelle kundige Einführung und Einarbeitung zum Thema Arbeit und Erwerbslosigkeit. spezifisches Fachwissen rund um Bewerbungsdossiers, eine gute Einbindung in ein professionelles und aufgestelltes Team, regelmässiger Erfahrungsaustausch und fachliche Weiterbildung. Natürlich werden auch Spesen entschädigt und der Einsatz ist versichert.

Interessierte kontaktieren beim Triio: Edith Stalder, Gutenbergstrasse 40b, 3011 Bern,                      Tel. 031 311 91 55, mailto:e.stalder(at)triio.ch, www.triio.ch

6. Juni 2018
erstellt von Kommunikationsstelle