Padre Oscar Gil wechselt von der Mission der Spanischsprechenden zur portugiesischen Mission in Bern.

Padre Oscar Gil wechselt Mission

Ab 1. September übernimmt Padre Emmanuel Cerda Aguilera die Leitung der Mission der Spanischsprechenden in Bern-Ostermundigen. Der bisher verantwortliche Padre Oscar Gil löst gleichzeitig den erkrankten Padre Arcangelo Maira bei der Leitung der portugiesischen Mission ab.

Padre Emmanuel Cerda Aguilera wurde in Michoacán/Mexiko geboren und dort 2016 zum Priester geweiht. Der 34-jährige Scalabrini-Missionar studierte in Mexiko Philosophie und in Rom Theologie. Er bringt Erfahrungen aus Einsätzen in Südafrika, Frankreich und Italien mit. In den letzten zwei Jahren war Padre Emmanuel als Vikar an einer Mission in Deutschland tätig. Die Sensibilität für Migranten wurde ihm sozusagen in die Wiege gelegt, lebte doch sein Vater zwanzig Jahre lang in den USA, fern von der Familie in Mexico.

Der Wechsel in der Leitung der Mission der Spanischsprechenden ist eine Folge der Erkrankung des Priesters der portugiesischen Mission, Pater Arcangelo Maira. Weil sich die Suche nach einem portugiesischsprachigen Pfarrer schwierig gestaltete, übernimmt nun Padre Oscar Gil erneut die Leitung dieser Mission. Die örtliche Nähe zu Ostermundigen wird es Padre Oscar erlauben, seinen Nachfolger Padre Emmanuel während der ersten drei bis vier Monate in die neue Tätigkeit einzuführen. 

Die spanischsprachige Gemeinschaft freut sich auf den neuen Priester, der ab 1. September 2019 in Ostermundigen wirken wird: "Wir sind dankbar, dass Padre Emmanuel zu uns kommt. Das ist wirklich ein Geschenk Gottes", betont Hedwig Evi Zingg Sanchez, Präsidentin der Kommission der Mission der Spanischsprechenden. Ein grosser Dank gehöre vor allem auch Oscar Gil für sein engagiertes Wirken.

www.kathbern.ch/mce-berna

11. Juli 2019
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Landeskirche
  • Spirituelles
  • Bildung
  • Soziales
  • Kommunikationsdienste