News

Palliative Care für alle

Barbara Petersen übernimmt in der FASA neu den Bereich Palliative Care. Damit verstärkt die Katholische Kirche Region Bern ihr Engagement bei der Unterstützung von Menschen mit einer krankheitsbedingt begrenzten Lebenserwartung.

Die Begleitung von Freiwilligen und Altersarbeit gehörte bisher zum Aufgabenbereich von Barbara Petersen. Nun übernahm die Mitarbeiterin der Fachstelle Sozialarbeit der Katholischen Kirche Region Bern auf Anfang 2020 neu auch den Bereich Palliative Care. Der englische Fachbegriff bezeichnet die ganzheitliche und umfassende Pflege und Betreuung von Menschen mit einer krankheitsbedingt begrenzten Lebenserwartung. Idealerweise umfasst Palliative Care eine längerfristige Begleitung ab Diagnosestellung. Sie beinhaltet medizinische Behandlungen, angepasste Pflege sowie psychologische, soziale und spirituelle Unterstützung am Lebensende. Palliative Care zielt darauf ab, die Lebensqualität von Betroffenen und deren Angehörigen zu erhalten und verbessern, auch während längerer Zeit. Barbara Petersen soll mit ihrer Arbeit sensibilisieren, vernetzen und entsprechende Veranstaltungen und Projekte durchführen. Ihre Anstellung wurde zu diesem Zweck von 50 auf 80 Prozent erhöht. Der FASA-Fachmitarbeiterin kommt dabei ihre weiterführende Ausbildung im Bereich Alters- und Angehörigenarbeit und ihre langjährige Freiwilligenarbeit in Palliative Care zugute.

29. Januar 2020
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Kommunikationsdienste
  • Soziales