News

Prairie sucht Freiwillige

Das Offene Haus Prairie in Bern musste im Frühjahr wie viele andere Institutionen coronabedingt schliessen. Für den Neustart werden nun neue Freiwillige gesucht. Am 13. Oktober ist Wiedereröffnung.

Die Türen zum Offenen Haus «La Prairie» in der Berner Dreifaltigkeitspfarrei sind zurzeit noch geschlossen. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie konnte der Betrieb nicht mehr aufrecht erhalten bleiben. Ein schmerzlicher Verlust für viele Passantinnen und Passanten wie auch für Menschen von der Gasse, die hier sonst ein günstiges Zmittag bekommen und tagsüber einen Aufenthaltsort. Im Haus und im einzigartigen Prairie-Garten können sie zur Ruhe kommen, sich treffen und fühlen sich zuhause.

Seit bald 40 Jahren führt ein ehrenamtliches Hausteam den Prairie-Betrieb. Eine wichtige soziale Institution im Zentrum der Stadt Bern. Die Gäste sollen eine wertschätzende Gastfreundschaft erfahren können. Das Team ist bestrebt, eine Atmosphäre von Geborgenheit und Zuneigung zu schaffen. Die Gäste werden ermuntert, sich nach ihren Möglichkeiten am Betrieb von «La Prairie» zu beteiligen.

Mit Schutzkonzept wird das Offene Haus nun am 13. Oktober wiedereröffnet. Neben dem Koch- und Hausteam hat es nun noch für 24 Gäste Platz. Natürlich müssen die üblichen Massnahmen wie Distanzhalten, Kontaktadresse abgeben oder keine Selbstbedienung eingehalten werden.

Interessierte für Mitarbeit melden sich bei 079 128 90 61 einfügen (ab 13.10. jeweils Di, Mi und Fr zwischen 09.30 und 14.30 Uhr) oder per Email bei: hausteam(at)laprairiebern.ch

www.laprairiebern.ch

14. September 2020
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Veranstaltungen
  • Brennpunkte
  • Soziales
  • Kommunikationsdienste