Ranfttreffen

«alles egal»

Willkommen bei «Generation gleichgültig»: arbeitsscheu, politikverdrossen, angepasst, hoffnungslos, langweilig. Das Individuum und dessen Wohlbefinden stehen im Mittelpunkt. Wichtig ist das eigene Selbst und die Auseinandersetzung damit.
Engagement, Veränderung und Fortschritt sind Fremdwörter – die Welt dreht sich ja sowieso, wie sie will. Egoistisch? Kann man durchaus zu sagen wagen.

Doch wir behaupten – das stimmt nicht!

Am Ranfttreffen 2018 setzen wir uns unter dem Motto «alles egal» mit der vermeintlichen Gleichgültigkeitsstimmung der jungen Generation auseinander – und beweisen dabei, dass die Jugend von heute auch anders kann.

Gemeinsam erkennen und verlauten sie: «Mir ist nicht alles egal. Meine Welt ist mir wichtig. Ich mache den Unterschied.»

Nächstenliebe – Nachhaltigkeit – Zivilcourage

Animiert von einer Geschichte (Familienweg) und angeleitet durch ein Spiel (Erlebnisnacht) setzen sich die Teilnehmenden am Ranfttreffen 2018 gemeinsam mit der Thematik «alles egal» auseinander. Die Stichworte «Nächstenliebe – Nachhaltigkeit – Zivilcourage» sind dabei zentral. Die Kinder und Jugendlichen sind aufgefordert, sich für andere einzusetzen, lernen Möglichkeiten für eine nachhaltigere Lebensweise kennen und erfahren, was es bedeutet, respektvoll und tolerant durch den Alltag zu gehen.

Datum: 22./23. Dezember 2018
Anmelden bis: 11. Dezember bei

Weitere Informationen

20. November 2018
erstellt von kathbern
  • Veranstaltungen