News

Rosa ist reif

Ein Theater zum Umgang mit Demenz. Zum Mitdenken, Einmischen und Lernen. Ökumenischer Anlass in Belp, Mittwoch, 9. Januar, 18.00 Uhr.

Die Hochaltrigkeit der Bevölkerung führt dazu, dass Demenz in unserer Gesellschaft ein grosses Thema ist. Viele Menschen mit Symptomen zögern aber, einen Arzt aufzusuchen. Angehörige stossen an ihre Grenzen. Eine Diagnose verändert das Leben aller Beteiligten und ihres Umfelds. Im Forumtheater des Theaters Knotenpunkt kann sich das Publikum einmischen, die Geschichte verändern und dabei lernen.

Die reformierte Kirche Belp-Belpberg-Toffen und die Pfarrei Heiliggeist Belp organisieren den Anlass gemeinsam mit der Pro Senectute.

Theater "Rosa ist reif" im Aaresaal, Dorfzentrum, Dorfstrasse 32, 3123 Belp, Türöffnung ab 17.15 Uhr, Vorstellung um 18 Uhr mit anschliessendem Apéro. Ein Fahrdienst für den Heimweg steht zur Verfügung (Anmeldung bis 3. Januar). Auskunft/Anmeldung: N. Schneider 031 819 65 61, A. Luyten 031 819 44 14

3. Januar 2019
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Veranstaltungen
  • Brennpunkte
  • Bildung
  • Soziales