News

Thomas Fries neuer Leiter von „Kirche im Dialog“

Ende Oktober hat der Kleine Kirchenrat Dr. Thomas Fries als neuen Leiter der „Kirche im Dialog“ gewählt. Die Fachstelle ist in der Katholischen Kirche Region Bern unter anderem verantwortlich für die Bildungsarbeit, den interreligiösen Dialog und Fragen rund um Spiritualität, Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung.

Der 39-Jährige Thomas Fries leitet noch bis Ende Dezember die Fachstelle Bildung und Begleitung in der Bistumsregion Deutschfreiburg. Der studierte Theologe verfügt nicht nur über eine fundierte Praxis im Bildungsbereich, sondern auch über breite Erfahrungen unter anderem als Autor, in der Palliative-Care-Ausbildung, in Coaching und Mediation. „Die neue Aufgabe deckt sich stark mit meinem Interessen- und Erfahrungsspektrum, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Menschen in Bern, in den Pfarreien und Fachstellen“, erklärt der passionierte Velofahrer, Wanderer und Musikliebhaber.

Als gebürtiger Deutscher hat der neue Leiter von „Kirche im Dialog“ fast sein ganzes Berufsleben in der Schweiz verbracht und spricht drei Landessprachen. Mit Bern ist Thomas Fries seit Jahren gut vernetzt – sowohl privat wie auch in der ökumenischen Kirchenlandschaft. Thomas Fries übernimmt die Leitung von „Kirche im Dialog“ ab Januar 2021 und löst dabei André Flury ab, der als Gemeindeleiter in die Pfarrei St. Marien Bern wechselt.

12. November 2020
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Brennpunkte
  • Bildung
  • Soziales
  • Kommunikationsdienste