News

Informationsmaterial des BAG zum Coronavirus gibts auch in Albanisch, Arabisch, Portugiesisch, Serbisch, Spanisch, Türkisch!

Viel Verständnis für die Bitte, Kreuze, Heiligenfiguren und Tabernakel zurzeit nicht zu berühren - Dreifaltigkeitskirche Bern am 17. März.

Kirche Region Bern: Coronavirus-Update, aktualisiert am 26.3.2020 14.00 Uhr

Neu am Donnerstag, 26.3.2020: Details zu Begräbnisfeiern und Link zu häufig gestellten Fragen beim Bistum (ziemlich unten auf der Seite).

In Abstimmung mit den Vorgaben von Bund, Kanton und Bistum gelten in Pfarreien, Kirchgemeinden, Missionen, Fachstellen und Gemeinschaften der Katholischen Kirche Region Bern bis mindestens 19. April folgende Regeln:

  • Bleiben Sie zuhause, vermeiden Sie den öffentlichen Verkehr, verzichten Sie auf persönliche Kontakte und halten Sie die empfohlenen Hygienemassnahmen ein.
  • Pensionierte Personen, solche mit Vorerkrankungen und Grippesymptomen bleiben zuhause.
  • Wenn Sie andere Menschen treffen, halten Sie unbedingt einen Abstand von zwei Metern ein.
  • Ansammlungen mit mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum sind verboten.
  • Alle öffentlichen Gottesdienste, Versammlungen und sämtliche kirchlichen Veranstaltungen sind untersagt. Das bedeutet auch Palmsonntag, Karwoche und Ostern ohne Feiern.
  • Die Sonntagspflicht wurde vom Bischof aufgehoben – am Schweizer Fernsehen und online können Sie verschiedenste Feiern von zuhause begehen. Links und digitale Angebote finden Sie hier.
  • Die Kirchen bleiben offen fürs persönliche Gebet unter Einhaltung der Schutzmassnahmen – die Seelsorge steht zur Verfügung. Bitte vorher anrufen oder mailen.

Bestattungen

Begräbnisfeiern werden so einfach wie möglich und mit so wenigen Personen wie möglich gefeiert und nur am Grab. Das Bundesamt für Gesundheit erlaubt «Beerdigungen im engen Familienkreis». Das ist als Ausnahme vom Verbot der Ansammlung von mehr als fünf Personen zu verstehen. Die Familie kann somit selber entscheiden, wer zum «engsten Familienkreis» gehört – also z. B. Ehepartnerinnen, Lebenspartner, Kinder, Geschwister, Eltern etc. Es müssen aber auf jeden Fall die Vorgaben betreffend Abstand und Hygiene eingehalten werden!

Weitere Bereiche

  • Generell werden Kontakte und Absprachen über Telefon und E-Mail geführt. Das gilt auch für Sitzungen.
  • Kirchliche Räume können nicht mehr vermietet oder genutzt werden.
  • Religionsunterricht findet nicht statt – analog der Regelungen über die Schulen.
  • Erstkommunionfeiern finden nicht statt; Firmungen sind verschoben – die Betroffenen erhalten weitere Informationen.
  • Gespräche in den Sozial- und Beratungsdiensten der Pfarreien finden nur noch telefonisch statt. Auch die Coachings von Lernavanti sind abgesagt.
  • Auch bei der Fachstelle «Ehe – Partnerschaft – Familie» finden keine Beratungsgespräche mit physischer Nähe statt. Ab 30. März besteht ein telefonisches Angebot.

Die Massnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus sind einschneidend. Danke für Ihre aktive Mithilfe, Ihre Gebete und guten Gedanken. Bleiben Sie gesund!

Für die Katholische Kirche Region Bern: Die Leitungen des Pastoralraums Region Bern und der römisch-katholischen Gesamtkirchgemeinde Bern und Umgebung 

Beachten Sie die detaillierten Weisungen des Bistums Basel.

Hier beantwortet das Bistum Basel häufig gestellte Fragen.

Hier informiert der Kanton Bern über die kantonalen Vorschriften.

Hier erklärt das Bundesamt für Gesundheit die gültigen Weisungen.

Hier können Sie diverse Infos, Flyer, Plakate und Videos des Bundesamtes für Gesundheit downloaden - sie stehen in vielen verschiedenen Sprachen zur Verfügung!

Link zum Präventionsvideo des Roten Kreuzes mit Müslüm - in diversen Sprachen

Download Infoblatt der Katholischen Kirche Region Bern vom 20.3.2020

Download Präventionsplakat mit Logo Kath. Kirche Region Bern

 

 

17. März 2020
erstellt von Kommunikationsstelle
  • Kirche und Staat
  • Brennpunkte
  • Bildung
  • Soziales
  • Kommunikationsdienste