News

Valentinstag, Tag der Liebenden - Joseph Kuchen

Wie schön bist du und wie reizend, du Liebe voller Wonnen!
Wie eine Palme ist dein Wuchs; deine Brüste sind wie Trauben.
Ich sage: Ersteigen will ich die Palme; ich greife nach den Rispen.

Trauben am Weinstock seien mir deine Brüste, Apfelduft sei der Duft deines Atems, dein Mund  köstlicher Wein, der glatt in mich eingeht, der Lippen und Zähne mir netzt.
 
Ich gehöre meinem Geliebten und ihn verlangt nach mir.
Komm, mein Geliebter, wandern wir auf das Land, schlafen wir in den Dörfern.

Früh wollen wir dann zu den Weinbergen gehen und sehen, ob der Weinstock schon treibt, ob die  Rebenblüte sich öffnet,  ob die Granatbäume blühen.
Dort schenke ich dir meine Liebe.

Hoheslied 7, 7-13         

 

 

Darf es auf kathbern.ch, spiritueller Impuls, eine Seite geben, die die körperliche Liebe besingt? Obiger Text stammt aus der Bibel (Einheitsübersetzung). Ich habe ihn für den Valentinstag gewählt. Valentinstag, Tag der Liebenden.

Es geht im biblischen Text um die Verliebtheit eines Paares, um die Freude an der körperlichen Liebe. In der Kirche wird selten von dieser Liebe geredet. Sie verirrt sich höchstens mal in eine Hochzeitspredigt oder in eine päpstliche Enzyklika, dort meist eingeschränkt auf ihre Funktion der Fortpflanzung.

Valentinstag ist nur 1 Tag im Jahr. Was, wenn alle Tage im Jahr Valentinstage wären? Glücklicherweise nicht, denn es kann auch in der Liebe nicht alle Tage Sonntag sein. Das Besondere würde alltäglich. Aber Paare könnten mehrere Valentinstage oder einzelne verlängerte Valentinswochenenden im Jahr einplanen, Tage an denen ihre Liebe etwas Besonderes ist, am denen sie ganz alleine für sich sein möchten, an denen das Hohe Lied der Liebe seinen Ausdruck findet. Wenn solche Highlights mehrmals im Jahr vorkommen, dann ist auch der gewöhnliche Alltag wieder leichter anzugehen.

14. Februar 2012