News

Von der Weite des Herzens: revolutionäre Zelle oder Burg aus Kristall (Karl Graf)

 „Betrachten wir unsere Seele als eine Burg, die ganz aus Diamant oder einem sehr klaren Kristall besteht und in der es viele Gemächer gibt,… mit hübschen Gärten und Brunnen und labyrinthischen Wandelgängen…
So ist die Seele ... nichts anderes als ein Paradies, an dem Gott selbst seine Lust hat…  Ich finde nichts, mit dem sich die grosse  Schönheit einer Seele, ihre Weite und ihre hohe Befähigung vergleichen liesse.“

Innere Burg 1,1

 

Auf dem Veloweg zu meinem Büro komme ich jeweils an der Bahnstrasse an einem Sprayspruch vorbei. In grossen Buchstaben steht da: „Jedes Herz ist eine revolutionäre Zelle“. Ich denke, Teresa von Avila hätte da geschmunzelt und sich an diesem Spruch gefreut. Sie selber schrieb in ihrer Sprache von der „grossen Schönheit, der Weite und der hohen Befähigung der Seele“.

Das Herz als revolutionäre Zelle, als Ort, wo die Veränderung der Welt ansetzt - so der Sprayer, die Sprayerin; die Seele als geheimnisvolle, wunderschöne Burg, als Ort von Gottes Wirken- so Teresa von Avila. Für beide beginnt Grosses, die Wandlung der Welt im eigenen Herzen. Eine grosse Einladung, an die Veränderung der Welt zu glauben, die in unserem Herzen beginnt.

 

1. November 2011