kath: bern

News-Artikel

News

Zum Aus-der-Haut-fahren

Zum Arzt traut sich Esther schon lange nicht mehr. Hinter der Berufs-Fassade der Arztgehilfin erahnt sie diese Mischung aus Mitleid und Arroganz. Sie kommt sich dann vor wie eine ertappte Schülerin, die ihre Hausaufgaben nicht gemacht hat. Der Juckreiz, den sie am ganzen Körper spürt, treibt sie noch in den Wahnsinn. Sie könnte das Antiallergikum in der Apotheke kaufen, aber sie hat die 8 Franken nicht übrig. Ganz zu schweigen von den 600 Franken, die sie der Krankenkasse schuldet. Die Betreibung liegt sicherlich bald im Briefkasten. Wie soll sie bloss morgen das Vorstellungsgespräch überstehen, wenn sie am liebsten aus der Haut fahren möchte?

cb

29. Mai 2018