Foodsave-Bankett am 22. September

45 Prozent des Foodwaste (ungenutztes Essen) in der Schweiz wird durch die Endkonsumentinnen und -konsumenten verursacht. Zu einem sorgfältigen Umgang mit Lebensmitteln sind wir also alle aufgerufen. Darum zeigt das Foodsave-Bankett Zusammenhänge zwischen Landwirtschaft, Nahrungsmittelverschwendung und sozialer Gerechtigkeit auf.

Hier wird ein Erntedankfest in einer zeitgemässen und urbanen Form gefeiert. Teilnehmende und Passanten bekommen Möglichkeiten aufgezeigt, wie sie sich verantwortlicher verhalten können, und werden angeregt, diese auszuprobieren. Viele Betriebe und Organisationen aus den Bereichen Gastro und Lebensmittelproduktion machen bei dem kirchlichen Projekt mit.

Für den Anlass spannte eine Gruppe junger Erwachsener mit Spitzenköchen aus dem Hotel Schweizerhof zusammen – sie tischen auch dieses Jahr am 22. September in und um die offene Heiliggeistkirche Bern Köstlichkeiten auf, die aus Nahrungsmitteln zubereitet werden, die sonst weggeschmissen würden.

 

ab 08.00 Anlieferung Lebensmittel und Kochen
ab 15.00 Arrangieren Bankett mit Tischen, Bänken, Geschirr, Deko, «schnippeln» für Apéro
17.30 Apéro
18.00 Buffet à discrétion, kulturelle Darbietungen
20.30 Erntedankfeier in der Heiliggeistkirche

6. September 2017
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Veranstaltungen