Herausgegriffen

Am 1. Februarsonntag fand das Final im amerikanischen Fussball, der sogenannte Super-Bowl, statt. Star des Spiel war Nick Foles.
Der junge Mann führte die Philadelphia Eagles als Quarterback zum Sieg gegen die New England Patriots. Dabei war er vor der Saison bloss Ersatz und beschäftigte sich lieber mit Theologie. Für eine Freikirche war er als Jugendpastor tätig.
Nach dem Spiel sagte er: «Ich bin dankbar, dass ich hier sein darf, aber ich wäre als Pastor genauso glücklich.»

Der Super Bowl ist ein gigantisches Spektakel. Einmal im Finale der National Football League zu stehen, ist der Traum vieler Kinder. Und dann sagt der Held, es wäre gar nicht schlimm gewesen, wenn er, statt Held zu sein, nun mit Teenagern über Gott sprechen würde.

Quelle:
Süddeutsche Online, 5. Februar

7. Februar 2018
erstellt von «pfarrblatt»
  • Pfarrblatt / Angelus