Veranstaltungen

Gottesdienste

VIKTORIA ALTERSZENTRUM
Schänzlistrasse 63, Bern.

22. September, kein Gottesdienst. So, 23. September, 09.30: Eucharistiefeier. Mo, 24. September, 16.45: Eucharistiefeier. Di, 25., und Mi, 26. September, kein Gottesdienst. Do, 27. September, kein Gottesdienst. Fr, 28. September, 16.45: Eucharistiefeier. Sa, 29. September, kein Gottesdienst. So, 30. September, 09.30: Eucharistiefeier. Mo, 1. Oktober, 16.45: Eucharistiefeier. Di, 2. und Mi, 3. Oktober, kein Gottesdienst. Do, 4., und Fr, 5. Oktober, 16.45: Eucharistiefeier.

GOTTESDIENSTE INSELSPITAL, 3. QUARTAL 2018

26.09. 13:00 ökumen. Gottesdienst kath. Kapelle Ingrid Zürcher

Musik/Konzerte/Kultur

THEATERMUSIK-THEATER «DER RANFT-RUF»
Im Musik-Theater «Ranft-Ruf» macht Regisseur, Kirchenmusiker und Pfarrer Simon Jenny den Eremiten Niklaus von Flüe und seine Frau Dorothea lebendig. Dorothea fragt Niklaus und sich selber, die junge Journalistin fragt den Wissenschaftler – und alle werden von den Lebensfragen, die ihnen Gott auf den Weg gegeben hat, bewegt und verändert. Das Spiel der vier Darsteller*innen wird von Cello-Musik und vier jungen Solostimmen umrahmt und vertieft. Über allem schwebt die Frage: «Wo ist meine Aufgabe als Mensch und als Bürgerin oder Bürger dieser Welt?»Simon Jenny (Regie), Markus Amrein (Niklaus von Flüe), Dorothée Reize (Dorothea von Flüe), Sylvia Garatti (Naomi, Journalistin), Luc Müller (Johannes, Historiker).
Aufführung:
Sonntag, 11. November, 17.00: Kath. Kirche Bruder Klaus, Spiez.
Kollekte; Möglichkeit für Platzreservation via ticket@ranft-ruf.ch. Infos: www.ranft-ruf.ch

GIOACHINO ROSSINI IN DER DREIFALTIGKEIT BERN
Zum 150. Todesjahr des bekannten italienischen Komponisten findet am 22. September um 20.00 in der Basilika der Dreifaltigkeit ein Konzert mit dem Nordwestschweizer Konzertchor Ludus Vocalis. Der Chor wird die «Petite Messe solennelle» singen. Dieses Werk gehört, mit dem Stabat Mater, zu den wichtigsten sakralen Kompositionen Rossinis. Es wird, wie es der Künstler des Belcanto vorgesehen hat, mit Klavier und Harmonium aufgeführt.
Eintritt frei, mit Kollekte.

Kurse/Tagungen, Vorträge

FERTIG LUSCHTIG?
Der Seelsorger Gwen London sagte: «Sterben ist ein spiritueller Prozess mit medizinischen Implikationen.» Was bedeutet Spiritualität genau beim Sterben? Was geschieht dabei mit uns und wie kommen wir diesem Prozess auf die Spur? Zusammen mit dem Künstler Thomas Leuenberger lädt die Bernische ökumenische Arbeitsgruppe «Fertig luschtig?» ein, die persönliche Spiritualität beim Sterben zu erkunden. Die Verantwortlichen schreiben: «Weil uns das Thema alle angeht, ist es wichtig, uns damit auseinanderzusetzen … nicht nur im Rahmen üblicher Wissensvermittlung, sondern mit einem Künstler auf einer sehr persönlichen Ebene, die nicht nur den Kopf, sondern auch das Herz anspricht.» Ort: «Le Cap», französische Kirche, Zeughausgassse 8, Bern.
Der Eintritt ist frei.
19.00 Mittwoch, 17. Oktober

Begegnungen

MIGRANTINNEN ZEIGEN BERN
Fünfzehn Frauen aus zehn verschiedenen Ländern haben gemeinsam einen Stadtrundgang durch Bern entwickelt und wirken nun auch als Stadtführerinnen. Das Projekt des Christlichen Friedensdienstes (cfd) trägt den Titel «Entdeckungsreise zu Orten der Partizipation». Man erfährt, in welchen Bereichen der Stadt Bern Migrantinnen mitentscheiden. Welche gesellschaftlichen Veränderungen haben sie bisher bewirkt? Wo soll die Teilhabe von Migrantinnen in Gesellschaft und Politik zukünftig mehr Gewicht haben?
Daten:  22. September, 11.00. 13. Oktober, 11.00 und 25. Oktober, 17.00. Der Rundgang dauert zwei Stunden und kostet 20 Franken (AHV etc. Fr. 15.–). Anmeldung bis drei Tage vor dem Rundgang an mifri(at)cfd-ch.org, Tel. 031 300 50 71

Reisen/Ferien

PREISGÜNSTIGE FERIEN
Die beiden Organisationen Reka und Kovive können helfen, wenn kein Geld für Ferien vorhanden ist. Die Angebote für den Winter und den Sommer 2019 sind bereits jetzt aktuell.
Kovive – Erholung für Familien mit kleinem Budget, Ferien für Kinder bei Gastfamilien, Kinderlager und vieles mehr: Tel. 041 249 20 95, info(at)kovive.ch / www.kovive.ch
Reka-Ferienhilfe – Ferien für Familien, Alleinerziehende und Alleinstehende mit geringem Einkommen. Informationen: Reka Ferien, soziales(at)reka.ch, reka.ch/sozialangebote oder reka.ch/ferienhilfe, Tel. 031 329 66 80