Veranstaltungen

Gottesdienste

VIKTORIA ALTERSZENTRUM
Schänzlistrasse 63, Bern.

Do, 21. März, 16.45: Eucharistiefeier
So, 24. März, 09.30: Eucharistiefeier
Di, 26. März, 16.45: Eucharistiefeier
Do, 28. März, 16.45: Eucharistiefeier
So, 31. März, 09.30: Eucharistiefeier
Mo, 1. April, 15.00: Gottesdienst m. Abendmahl, Pfrn. M. Wey
Di, 2. April, 16.45: Eucharistiefeier
Do, 4. April, 16.45: Eucharistiefeier

ERNEUERUNG AUS DEM GEISTE GOTTES
in der katholischen Kirche. Dienstags, 19.00–20.30: Stille Anbetung, gemeinsames Beten, Loben, Singen im Oratoire der Paroisse, 1. Stock, Pfarrei Dreifaltigkeit, Bern, Zugang Sulgeneckstrasse. Auskunft: Pia Lossel, 031 711 02 23, Maria Walker, 031 711 04 50.

Musik/Konzerte/Theater

SPIEGELBILD
Barock Romantik und Moderne begegnen den Lautari und Klezmorim Rumäniens in der Ref. Kirche Bern-Bethlehem. Mit Eva Cornelia Arn (Violine) und Ivo Zurkinden (Orgel). Eintritt frei – Kollekte
17.00 Sonntag, 24. März

FAMILIE MOZART IN LYSS
Musik aus drei Generationen der Familie Mozart in der Pfarrkirche Maria Geburt: Klaviertrio A-Dur von Leopold Mozart, Klaviertrios KV 498 («Kegelstatt-Trio») und KV 568 von Wolfgang Amadeus Mozart und das Klavierquartett op. 1 von Franz Xaver Mozart. Mit Viktoria Lakissova (Klavier), Stefan Czermak (Violine), Mark Heinzel (Viola) und Valerie Krivoborodov (Violoncello). Eintritt frei: Kollekte.
17.00 Sonntag, 31. März

Kurse/Tagungen, Vorträge

«NIE GEHT ES NUR UM VERGANGENHEIT
–Schicksale und Begegnungen im Dreiland 1933–1945.» Vortrag und Gespräch mit den Autoren Johannes Cwalina und Dan Shambicco. Organisiert von der Christlich-Jüdischen Arbeitsgemeinschaft der Schweiz, Sektion Bern, an der Universität Bern, Hauptgebäude (Hochschulstrasse 4), Raum 120
19.00–21.00 Montag, 25. März

SENIORENUNIVERSITÄT
Auskunft und Bestellung der Broschüre: Sekretariat Seniorenuniversität, senioren@entwicklung.unibe.ch oder Tel. 031 631 52 40 (Di/Do, 13.00 -17.00)

VOLKSHOCHSCHULE PLUS
Angesprochen sind Menschen mit und ohne geistiger Beeinträchtigung. Nähen, kochen, Computer, Geld oder Greifvögel – die Kurse sind vielfältig. Das Programm gibt es online hier , man kann es auch bestellen: 031 302 09 05.

WIE KANN MAN VON GOTT REDEN?
Religion und Bild – Gott lässt sich nicht festlegen. Das ist das Halbjahresthema im Haus der Religionen. Es werden Psalmen und Texte aus dem Ersten und Zweiten Testament zum Thema «Bilder» gelesen. Es geht dabei um die Frage: Wie können wir von Gott reden? Welche Bilder sind uns dabei hilfreich oder hinderlich? Zweifelnde, Skeptische und Gläubige aus allen Religionen sind willkommen. Anmeldung nicht nötig. Die Treffen werden von einem ökumenischen Team geleitet. Sie können auch einzeln besucht werden.
Ort: Kirchenraum im Haus der Religionen, Europaplatz 1, 3008 Bern.
Daten: mittwochs, 17.30–18.45. 20. März, 3. April, 1. und 15. Mai, 5. und 19. Juni

NATURWISSENSCHAFTEN UND SCHÖPFUNGSGLAUBE
Die Kirchgemeinden Berner Münster und Petrus Bern laden ein ins Kirchgemeindehaus Petrus (Brunnadernstr. 40) zur interdisziplinären Vortragsreihe mit Diskussion. Keine Anmeldung nötig. Es können auch nur einzelne Abende besucht werden. Kollekte. Dienstags von 19.30 bis 21.00:
12. März: Biblischer Glaube und antiselektionistische Ethik. Ein evolutionstheoretischer Versuch.
19. März: Schöpfung und Symbolik der Natur in der frühen Neuzeit, am Beispiel von Jakob Böhme.
26. März: Das kreative Universum. Heutige Astrophysik und Schöpfungstheologie

Ausstellungen

RENDEZ-VOUS FÜR SINGLES
Jeden ersten Dienstag des Monats besteht die Möglichkeit, 45 Minuten zusammen Kunstwerke zu betrachten, miteinander ins Gespräch zu kommen und dieses nach der Veranstaltung im Museumscafé fortzusetzen.
Daten:  2. April, 7. Mai und 4. Juni, jeweils 18.30–19.15.Leitung: Beat Schüpbach, Anna Bähler. Kosten: Fr. 10.–. Anmeldung nicht erforderlich.
Info: vermittlung@kunstmuseumbern.ch, 031 328 09 11

Reisen/Ferien

UNTERWEGSIN IHM LEBEN WIR, BEWEGEN WIR UNS UND SIND WIR!
Vom 4. bis 9. August pilgern zwischen der Propstei Wislikofen am Hochrhein und der Abtei St. Blasien im Hochschwarzwald mit der Wislikofer Schule für Bibliodrama und Seelsorge. Voraussetzung: Offenheit für die Gruppe und die biblischen Texte, genug Fitness für die Tagesetappen. Anmeldung bis 30. April: sekretariat(at)propstei.ch , 056 201 40 40.
Info: www.propstei.ch.

WANDERWOCHE IM VINSCHGAU
Südtirol zur Apfelblütenzeit. Vom Sonntag, 28. April, bis Sonntag, 5. Mai. Wanderleiter Franz Herger aus Spiez informiert Sie gerne: ortler3000(at)gmail.com , 078 891 11 92.

STUDIENREISEN
Das Institut für das Studium der Religionen und den interreligiösen Dialog (IRD) der Universität Freiburg organisiert regelmässig Studienreisen ins Ausland. Infos zu Reisen und Anmeldefristen unter www3.unifr.ch/ird/de/reisen.html

PREISGÜNSTIGE FERIEN
Die beiden Organisationen Reka und Kovive können helfen, wenn kein Geld für Ferien vorhanden ist. Die Angebote für den Winter und den Sommer 2019 sind bereits jetzt aktuell.
Kovive – Erholung für Familien mit kleinem Budget, Ferien für Kinder bei Gastfamilien, Kinderlager und vieles mehr: Tel. 041 249 20 95, info(at)kovive.ch / www.kovive.ch
Reka-Ferienhilfe – Ferien für Familien, Alleinerziehende und Alleinstehende mit geringem Einkommen. Informationen: Reka Ferien, soziales(at)reka.ch, reka.ch/sozialangebote oder reka.ch/ferienhilfe, Tel. 031 329 66 80

Vereinsanlässe

Bergclub Bern
Der Bergclub Bern hat 2019 wundervolle Wanderungen und Bergtouren im Programm. Die Details finden Sie online unter www.bergclub.ch. Kontaktperson: Peter Grossenbacher, Rebenweg 37, 3293 Dotzigen, Telefon 032 353 73 55.

Samstag, 30. März: Wanderung Bubendorf – Schloss Wildenstein – Titterten – Ziefen. Anmeldung bis 28. März an Käthi Beyeler: E-Mail: beyeler-ka(at)bluewin.ch , Tel. 079 949 59 50. Sonntag, 7. April: Rundwandrung Pieterlen, Anmeldung bis 5. April an Claudia Mattmann, Tel. 031 971 35 03, E-Mail: cla.mattmann(at)bluewin.ch