Anne Durrer, Präsidentin der «pfarrblatt»-Gemeinschaft. Foto: zVg

Belesene Lady

Sie singt, mag die sattgrünen Hügel Grossbritanniens und Jane Austen. Bei Weinstein hingegen gibts null Toleranz.


von Nicole Arz

Wenn Mut im Überfluss vorhanden wäre, was würden Sie wagen?

Ich würde mich viel mehr gegen störende Zustände engagieren.

Wenn Sie nicht bei der Kirche arbeiten würden, wo könnten Sie es sich auch noch vorstellen?

Im Gesundheitswesen.

Mit wem würden Sie ganz gerne mal im Lift stecken bleiben und mit wem gar nicht?

Ganz gerne mit einem oder einer Musiker*in, ich hätte so viel zu fragen! Niemals mit einem Klon von Harvey Weinstein.

Wo findet man Sie, wenn Sie mal abschalten müssen?

Beim Wandern in England oder dienstags im Chor.

Haben Sie schon einmal etwas richtig Furchteinflössendes getan?

Nein, meistens erwies es sich als weniger furchtbar als vermutet. Ich führe ein eher geschütztes Leben.

Haben Sie ein Buch mehrmals gelesen?

Wem könnten Sie es als Lektüre weiterempfehlen? Viele. Allen, die Ironie und schöne Sprache schätzen, würde ich einen Roman von Jane Austen empfehlen.

 

Die Serie 2020 im Überblick

24. Juni 2020
erstellt von «pfarrblatt» Nr. 14
  • Pfarrblatt / Angelus