Manuschak Karnusian, Unsere Wurzeln, unser Leben. Armenierinnen und Armenier in der Schweiz, Stämpfli Verlag 2015, 144 Seiten, Fr. 34.–

Buch - Armenier in der Schweiz

«UNSERE WURZELN, UNSER LEBEN»
Die schweizerisch-armenische Autorin Manuschak Karnusian erzählt in ihrem neuen Werk berührende und turbulente Familiengeschichten von Armenierinnen und Armeniern in der Schweiz. Sie sind Nachfahren von Überlebenden des Völkermords, der am 24. April 1915 in der heutigen Türkei seinen Anfang nahm und der bis heute geleugnet wird.
In der Schweiz, die als Fluchtort während der Massaker 1915–1918 eine besondere Rolle spielte, leben heute rund 6000 Armenier. Sie sind aus ganz unterschiedlichen Welten hierhergekommen und haben eine Gemeinsamkeit: ihre Wurzeln, die sie über Grenzen und Generationen verbinden.
Die Autorin Manuschak Karnusian, Schweizerin armenischer Herkunft, hat sich auf die Suche nach der armenischen Identität begeben und ein Dutzend Lebensgeschichten aufgezeichnet: «Die Porträts zeigen die Armenier in der Schweiz in einem neuen Licht. Sie sind nicht nur Angehörige eines Volkes mit einer jahrtausendalten Kultur und einer tragischen Geschichte. Sie sind auch Nachfahren von Überlebenden, die es verstanden haben, mit Kraft und Kreativität neu anzufangen. Und die den engen Kontakt zu ihren Wurzeln nie verloren haben.

com

8. April 2015