Anna Seiler Brunnen in der Marktgasse Bern. Foto: bern.ch

Buchtipp: Anna Seilerin

Ein historischer Roman über die Gründerin des Berner Inselspitals. Bern im 14. Jahrhundert: Die Halbwaise Anna wird mit dem Kaufmann Heinrich Seiler verheiratet. Als ihr Mann stirbt, muss sie sich als reiche, junge Witwe in der aufstrebenden Stadt behaupten. An Heiratsangeboten mangelt es nicht, in die Geschäftswelt findet sie hinein. Die Besuche mit Heinrich im Niederen Spital, als dessen Vogt er einige Jahre gewaltet hat, haben ihr jedoch eine ganz andere Welt gezeigt: die der Armen, Kranken und Elenden. Soll sie ein Leben als einfache Begine oder Nonne führen? Oder geht sie trotz zu erwartender Widerstände ihren eigenen Weg und setzt sich für die Notleidenden ein? Als Bern von der Pest heimgesucht wird, trifft sie einen Entscheid. 

com




Therese Bichsel: Anna Seilerin,
Stifterin des Inselspitals. Zytglogge, 2020. 320 S., Fr. 36, -



28. Oktober 2020
erstellt von «pfarrblatt» Nr. 23
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Bildung