Buchtipp: Die Wahrheit der Bibel

Im Neuen Testament finden sich vier Evangelien, also vier Berichte über das Leben und Sterben von Jesus. Warum nicht nur eines? Oder warum sind es «nur» vier, obwohl im Altertum zahlreiche andere zirkulierten? Wer hat entschieden, welche Bücher den heiligen Schriften zuzurechnen sind? Was waren die Motive? Wie kommt es, dass die biblischen Autoren einander an manchen Stellen widersprechen? Und wer hat dann recht? Diese und weitere Fragen stellt Josef Imbach – prägnant, informativ und immer mit einer Prise Humor. Er ist sich sicher: Biblische Texte versteht man erst, wenn man sich nicht nur über die Absichten der Verfasser, sondern auch über die historischen, religionsgeschichtlichen und kulturellen Voraussetzungen im Klaren ist, die ihnen zugrunde liegen. com/ahu

30. September 2020
erstellt von «pfarrblatt» Nr. 21
  • Pfarrblatt / Angelus
  • Spirituelles
  • Brennpunkte